In der AfD-Parteispitze rumort es weiterhin. Nachdem sich der brandenburgische AfD-Chef Alexander Gauland schon mit Hans-Olaf Henkel anlegte, folgt nun ein Angriff auf Parteigründer Bernd Lucke. Gauland vergleicht den Parteigründer mit Angela Merkel.

Von Marco Maier

Der brandenburgische AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat Parteigründer Bernd Lucke scharf attackiert. "Lucke ist ein Kontrollfreak", sagte er der morgen erscheinenden Zeitung Die Zeit. "Er will alles kontrollieren, auch im kleinsten Landesverband." Gauland verglich Lucke dabei mit Bundeskanzlerin Angela Merkel – in einer Partei, die zu einem großen Teil aus ehemaligen CDU-Mitgliedern besteht, denen die Union nicht mehr konservativ genug ist, ein Affront. "Der Versuch, einen einzelnen starken Vorsitzenden zu installieren, erinnert mich an Frau Merkel", so Gauland.

"Lucke ist besorgt über die vielen Verschwörungstheoretiker in der Partei. Der möchte die am liebsten alle loswerden, aber ich sage ihm: Wir kriegen die Leute nicht los. Die sind nämlich nicht parteischädigend im Sinne der Statuten, die sind allenfalls dumm", so Gauland weiter. Für die AfD stellt sich angesichts der klaren Äußerungen der Parteispitze jedoch die Frage, inwieweit sich die politischen Ziele der Parteibasis noch mit jenen des Führungskaders decken.

Es scheint beinahe so, als ob die eher liberalkonservativ orientierte Parteispitze und die eher rechtskonservativ ausgerichtete Parteibasis immer öfter andere Ansichten vertreten. Während sich beispielsweise viele in der AfD-Basis für ein Ende der Russland-Sanktionen aussprechen, stimmten die EU-Abgeordneten der Partei dafür. Gauland selbst tritt am kommenden Wochenende auf der Compact-Konferenz mit dem Titel "Für den Frieden mit Russland" auf.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

One thought on “AfD: Gauland bezeichnet Lucke als „Kontrollfreak“”

  1. Wenn der Gauland noch eine Weile so weiter macht, wird er die AfD bald ruiniert haben.

    Womöglich schielt er auf das Amt des Allein-Vorsitzenden ???

    Dann allerdings hat die AfD schnell ein Mitglied weniger.

    Mit einer 2.000-er Mitgliedsnummer war ich fast von Anfang an dabei – ich muss das aber nicht bleiben …

    Lucke vorzuwerfen, er vertrete CDU-Positionen, ist ja wohl das Idiotschste, was man sich nur denken kann – immerhin war er ja über 30 Jahre lang CDU-Mitglied.

    Und die einst fundamentalen, heute von der CDU total verleugneten Positionen waren es doch vor Allem gewesen, die Lucke zur Gründung der AfD bewegt hatten.

    Sie allein erst ermöglichten die bisherigen, doch höchst erstaunlichen Wahlerfolge dieser erst so kurz existierenden Partei. Dass es im Parteien-Spektrum nämlich genau dort eine Riesenlücke gibt, erweist sich schon darin, dass die AfD innerhalb doch sehr kurzer Zeit heute bereits mehr als 20.000 Mitglieder hat – alles Idioten ??? Ganz gewiss nicht!

    Nämlich, weil die CDU "dank" Merkel längst zu einer noch mieseren SPDDieGrünenDie Linke degenerirt ist.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.