Deutschland & Österreich: Rezessionsgefahr wächst

Die Abkühlung der Konjunktur wirkt sich auch auf Deutschland und Österreich aus, die sich bisher recht gut durch die Wirtschaftskrise und deren Folgen schlagen konnten. Durch die fehlende Stärkung der Binnenwirtschaft, schwache Investitionsanreize und die Fokussierung auf die Exportmärkte, schlägt das schwache wirtschaftliche Umfeld voll durch. Nun droht die baldige Einführung von Kurzarbeit in der deutschen Industrie.

Von Marco Maier

Geht man nach der Faustregel, wonach die Börsen die Entwicklung der Konjunktur normalerweise um ein halbes Jahr vorauslaufen, sind die dramatischen Kursstürze der vergangenen Tage und Wochen ein äußerst schlechtes Zeichen. Die gesenkten Konjunkturprognosen, welche wahrscheinlich immer noch zu positiv sind, weisen ebenfalls darauf hin. Doch die Probleme sind durchaus hausgemacht.

So hat man in Deutschland und Österreich in den letzten Jahren auf eine Stärkung der Binnenwirtschaft verzichtet und sich stattdessen entweder auf die Stärkung der Exportwirtschaft (Deutschland), bzw. der Kontrolle über den Staatshaushalt (Österreich) konzentriert. Die Arbeitnehmer, die schon seit Jahren mit Reallohnverlusten zu kämpfen haben, fallen somit zusehends als Wirtschaftsmotor aus. Dies führt auch dazu, dass die Unternehmen trotz der extrem niedrigen Zinssätze keine Veranlassung haben, weiter in zusätzliche Kapazitäten zu investieren.

Nun warnt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) davor, dass einige Industriebetriebe bald schon wieder auf Kurzarbeit umstellen könnten. Teilweise ist dies darauf zurückzuführen, dass einige Unternehmen sehr unter den Sanktionen gegen Russland leiden, teilweise liegt das auch generell an schwachen wirtschaftlichen Umfeld in Europa, welches für die exportorientierten Unternehmen ein wichtiger Markt ist. Denn Fakt ist: die 2007 ausgebrochene Wirtschafts- und Finanzkrise war nie wirklich zu Ende. Einige wenige positive Impulse können nicht darüber hinwegtäuschen, dass das gesamte wirtschaftliche Umfeld in Europa nach wie vor in einem katastrophalen Zustand ist.

Lesen Sie auch:  "Die russisch-deutschen Beziehungen stehen auf einem soliden Fundament"

Die Zuspitzung der Schuldenkrise Griechenlands und das Desaster in der Ukraine, sowie die sich etwas abkühlende chinesische Konjunktur sorgen dafür, dass das globale und das europäische ökonomische Umfeld Deutschland und Österreich mit herunter ziehen. Eine Rezession im kommenden Jahr wird damit immer wahrscheinlicher.

Loading...
Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.