Akif Pirinçci. Bild: Flickr / bluenews.org CC-BY-SA 2.0
Loading...

Weil er islamkritische Äußerungen tätigte, wurde Akif Pirinçci in Bonn vom deutschen Staatsschutz vernommen. Doch bei der nordrhein-westfälischen Polizei selbst scheint er auch Fans zu haben, die mit der Verschärfung der Paragraphen in Sachen Religionskritik nicht so glücklich sind.

Von Marco Maier

Auf Facebook ruft der bekannte Autor Akif Pirinçci seine Freunde dazu auf, den nachfolgenden Text möglichst weit zu verbreiten. Denn die massive Einschränkung der Meinungsfreiheit würde, so Pirinçci, in eine (islamische) Diktatur führen. Denn während man das Christentum beinahe schon nach Belieben verhöhnen darf, ohne wirklich mit Konsequenzen rechnen zu müssen, ist jegliche Kritik am Islam mittlerweile verpönt. Nachfolgend der Statusbeitrag, da nicht jeder unserer Leser auch auf Facebook vertreten ist:

DIE BESTRAFER LOBEN DEN STRAFTÄTER

Heute morgen wurde ich im Bonner Polizeipräsidium vom Staatsschutz vernommen, weil die Staatsanwaltschaft eine Ermittlungssache wegen Volksverhetzung gegen mich eingeleitet hat. Die Angelegenheit fing schon recht komödiantisch an. Während ich bis zum Termin vor dem Gebäude eine Zigarette rauche, kommt plötzlich aus der Tür ein Bär von einem Polizisten heraus und sagt zu mir mit feurigem Blick: "Herr Pirinçci, Sie sind mein Idol! Ich habe alle Ihre Artikel bei `Achse des Guten´ gelesen und auch Ihr Buch verschlungen! Bitte machen Sie weiter so? Ähm, wieso sind Sie eigentlich hier?"
"Volksverhetzung", antworte ich.
"Islam?" will er sofort wissen.
"Ja."
"Das ist halt jetzt so", meint er. "Je mehr NRW islamischer wird, desto unerbittlicher wird jede Kritik am Islam von der Politik verfolgt."

Dann geht es zum Verhör, und ich erfahre von einem sehr freundlichen Beamten, was mir vorgeworfen wird. Es ist ein FB-Posting vom 10. Juli über ein sehr wackeliges Gesetz, das von der SPD, den Grünen und Piraten verbrochen wurde und über den Umweg des Volksverhetzungsparagrahen praktisch jede Art der Religionskritik verbieten soll – außer natürlich, man sagt das Christentum ist scheiße, das ist okay.

"Nordrhein-Westfalen hat als erstes Bundesland beschlossen, `antimuslimische´ Straftaten gesondert in der Polizeistatistik aufzunehmen. Ein entsprechender Antrag von SPD, Grünen und Piraten wurde am Freitag angenommen. Die innenpolitische Sprecherin der Grünen, Verena Schäffer, lobte den Beschluß. Die Erfassung sei notwendig, `denn die Hetze von Neonazis auf dem Rücken von Musliminnen und Muslimen hat sich in den letzten Jahren deutlich verstärkt´. Die Landesregierung wird in der Beschlußvorlage aufgefordert, künftig eine eigene Erfassung `antimuslimisch motivierter Straftaten unter dem Themenfeld der Haßkriminalität´ vorzunehmen, wie es bereits beispielsweise für antisemitische oder rassistische Übergriffe gilt."

Man muß sich das einmal vorstellen: Da kommt einem inzwischen auf der Straße alle naselang eine bekopftuchte oder vollends verhüllte Alte entgegen, überall schießen Moscheen wie Pilze aus dem Boden, Moslemhorden marschieren mit Juden-in-den-Gas!-Gebrüll durch die Gegend, wobei ihnen die Polizei höchstpersönlich das Megaphon reicht, hier geborene Moslems reisen nach Arabien, um dort auch mal ein Kopf tranchieren zu können, kommen wieder zurück, ohne daß man darüber große Worte verliert, im Fernsehen treten Imame auf und dürfen fast eine Stunde lang delirieren, daß der Islam eigentlich sowas wie Buddhismus sei, deutsche Kinder und Jugendliche werden in Schulen von muslischen Schülern drangsaliert und gedemütigt, die Ausländerkriminalität muslimischer Manier explodiert, Politiker buckeln vor irgendwelchen Moslemvereinen, städtische Einrichtungen werden wegen Sozialkosten für meist muslimische Zuwanderer in Serie geschlossen … und die Regierung dieses verkackten Bundeslandes halluziniert was von "Hetze von Neonazis auf dem Rücken von Musliminnen und Muslimen." Hätte man mir so etwas vor dreißig Jahren erzählt, ich hätte es für einen surrealen Alptraum gehalten.

Der Grund für die Ermittlung wegen Volksverhetzung sollen jedoch folgende meine Worte sein:

"Der Islam ist keine Religion, sondern eine kollektivistische Sex- und Gewaltsekte, die im Allgemeinen geborenen Versagern ein Überlegenheitsgefühl verschaffen, im Besonderen jedoch die sexuelle und existenzielle Selbstbestimmung der Frau unterbinden soll. Er ist völlig diesseitig orientiert und entbehrt jeglicher Spiritualität. Sein Begründer Mohammed war keineswegs ein Prophet, so wir es im christlichen oder theologischen Sinne verstehen, sondern ein Kriegsherr, Massenmörder, cleverer Geschäftsmann und ein Lustmolch, der unter anderem ein sechsjähriges Mädchen geheiratet und es mit 9 Jahren gefickt hat. Also ein Pädophiler. Sämtliche Riten und Ge- und Verbote dienen im Islam dem Zwecke, das Individuum bis in seine intimsten Bereiche zu kontrollieren, es zu entmündigen, seine Fortpflanzungsstrategien mittels der Verhinderung der weiblichen Selektion bei der Partnerwahl zugunsten der genetischen Deformation zu manipulieren und es in ein emotional sowie gesellschaftliches Überwachungssystem hineinzuzwängen. In den letzten tausend Jahren kam aus keinem islamisch geprägten Land je eine Erfindung oder Entdeckung, welche unser Leben bereicherte, Wohlstand schuf, die Gesundheit verbesserte, das Alter verlängerte und diese unsere westliche Kultur nennenswert beeinflußte. Kurz, der Islam und die ihm huldigenden, ihn demonstrativ in die Öffentlichkeit tragenden und für ihn Sonderrechte einfordernden Menschen sind Scheiße und gehören eigentlich aus unserer freiheitlichen Welt entfernt. Wenn dies nicht geschieht, werden wir durch die demographische Überlegenheit der Söhne und Töchter Islams schon in wenigen Jahren in der Hölle der Armseligkeit, bestialischer Gewalt, insbesondere sexueller gegenüber Frauen, und der atemberaubenden Rückschrittlichkeit wie in der Mehrheit der islamischen Länder wiederfinden. Wir werden zu ihren Sklaven werden."

Ich frage den Beamten, was das soll, und er antwortet allen Ernstes: "Das weiß ich auch nicht, stimmt ja alles, was Sie sagen". Und dann frage ich weiter, welcher Staatsanwalt das sei. Das wisse er auch nicht, antwortet er, ein konkreter Name fehlt nämlich. Es ist einfach unfaßbar, da will also ein Staatsanwalt einen Autor, dessen Werke gegenwärtig sogar in Hollywood verfilmt werden, der hierzulande 4 Millionen und im Ausland vielleicht eine halbe Millionen Bücher verkauft und ein internationales Literaturgenre erschaffen hat, in Deutschland Millionen von Steuern bezahlt und niemals im Leben irgendeine Leistung vom Staat erhielt, diesen mustergültigen Bürger will der Herr Staatsanwalt in den Knast stecken, weil er den Islam kritisiert hat. Was kommt als nächstes? Darf Steven Spielberg nicht mehr hier einreisen, weil er Jude ist und damit die Gefühle der Moslems verletzen könnte? DEUTSCHLAND, WAS IST LOS MIT DIR?! HAST DU VERSTAND VERLOREN?! WIESO HAST DU SOLCHE ANGST VOR DIESEN TYPEN?! SCHÄM DICH!

Natürlich ist die Sache sehr durchsichtig. Da Religionskritik hierzulande nicht verboten ist und irgendwie immer noch eine Presse-Kunst-und-Meinungsfreiheit herrscht, hat man schnell den Wischiwaschi-Begriff Haßkriminalität erfunden. So kann man jeden unter dem Deckmantel der Humanität drankriegen, der sich gegen die grün links versiffte Ideologie stemmt. Es geht um die finanzielle und gesellschaftliche Vernichtung des Gegners mit allen Mitteln. Der Trick ist dabei denkbar einfach: Es ist natürlich großer Quatsch den Islam zu kritisieren, ohne die Menschen, die daran glauben, in die Kritik miteinzubeziehen. Das wäre nämlich so, als würde man sagen: der Nationalsozialismus war scheiße, aber die Nationalsozialisten waren alle gute Menschen. Doch in dem Augenblick, in dem die Anhänger dieses Aberglaubens ins Spiel kommen, greift der Staatsanwalt ein. Tolle Sache!

Aber sei's drum. Dann gehe ich halt in den Knast und schreibe den nächsten Bestseller, nämlich genau über diese Geschichte. Mit namentlicher Erwähnung aller Beteiligten wird der ganze Prozeß aufgerollt, zumal es sich offenbar um eine Zeitenwende für dieses Land handelt, nämlich das Zusteuern auf einen Gottesstaat mit Hilfe der Zensur und der Justiz. Das wird bestimmt lustig, wenn in Hollywood die Verfilmung meines Buches Premiere hat, und der Autor sitzt im NRW im Knast. Wird bestimmt eine internationale Nachricht, dafür sorge ich dann schon.

Dennoch ein paar juristische Tatsachen: 1. Es gibt in Deutschland keinen Blasphemieparagraphen. 2. Wenn man einmal damit anfängt, mit dem Volksverhetzungsparagraphen und dessen deformierten Schatten namens Haßkriminalität bei jeder nichts ins politische Bild passenden Meinungsäußerung um sich zu ballern, so wird dieser Staat in einer Diktatur enden, meiner bescheidenen Meinung nach in einer islamischen. 3. Ich weiß sehr wohl, daß die Impulse für solcherlei gefährlichen Possen an die Justitia von der Politik ausgesandt werden, die eine katastrophale Einwanderungspolitik zu verschulden hat. Aber die Justiz muß sich ja dafür nicht hergeben. Doch wir werden sehen. Lustig ist die Chose allemal.

Bitte teilt dieses Posting nach Leibeskräften!

Quelle: Facebook

Bitte unterstützen sie uns!

Loading...

Wir konnten im Laufe der Zeit viele Leser dauerhaft für uns begeistern. Wenn Sie liebe Leser, uns dauerhaft unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

59 KOMMENTARE

  1. Auch ihr vom Contra-Magazi macht bei der Islamisierung mit, denn sein Name ist Akif Pirincci und nicht Akif Pirinçci, "ç" gibt es nicht in der deutschen Sprache.

    Wehret den Anfängen !!!

    • Nicht wirklich. Sie hätten recht, wenn man die arabische Schrift übernommen hätte. Das ç ist aber nicht aus dem islamischen Kulturkreis, sondern ein lateinisch, also abendländischer Buchstabe. Nicht vergessen: Atatürk führte das Latein als Zeichen des Bruchs mit dem arabischen Raum und der Anbindung der Türkei an den Westen ein. Bei Eigennamen sollte das kein Problem sein. Meiner wird auch mit dem französischen Axon Degue ´ geschrieben, obwohl ich nicht einen Franzosen im Familienstammbaum habe.

    • Hallo Akif,

      besten Dank für Deine Arbeiten, ich unterstütze Deine Haltung, auch bei facebook.

      Wir werden täglich mehr, die aufwachen und extremen religiösen Faschismus als solchen frühzeitig erkennen, um sowohl Muslimen alsauch Nichtmuslimen eine lebenswerte Zukunft zu gestalten mittels transparenter offener Aufklärung.

      Martin

       

  2. Danke dafür – ich kenne seit meiner 3ten Schulklasse Türken, ich bin Jahrgang 56 – es waren ganz normale Menschen, die sich versuchten in diesem System anzu passen. Die Eltern arbeiteten hart – die Mitschüler waren zurückhaltend und versuchten sich an alle Gegebenheiten hier anzupassen. Ich kenne sie heute noch. Sie reden genau so bayrischplatt, wie ich – sie sind nicht auf eine Religion fixiert – genau wie ich. Wenn man nicht weiß, dass sie türkischer Herkunft sind – meint man es sind Unterfranken, so wie ich. Sie haben sehr viel in die Klasse eingebracht, was uns fern war. Der Austausch war sehr wertvoll. Ich acht sie mehr als manchen deutschen Nachbarn.

    Namaste

    • Solange der Islam keine Macht ausüben kann halten Sie sich immer ruhig. Auf das verlogene hinderhältige Volk fallen immer nur die naiven Gutmenschen rein. Übrigens, unsere Politiker sind das gleiche. Pack und pack verträgt sich immer! 

  3. Ich finde die Anklage wegen Volksverhetzung vollkommen richtig – und werde bestimmt keine Bücher mehr von diesem Kerl lesen.

      • Sehr gut gekontert!

        Da ist es wieder, das  Krichertum,,sobald solche Gutmenschen mit der Wahrheit konfrontiert werden schalten die in den 3 Affen Modus.

        Aber das Synonym sagt schon alles "leseratte" genau so verhält er /sie sich, eben wie eine RATTE.

         

         

    • Sie sind auch zu heis gebattet worden und bekommen nichts mit in Deutschland. Naive dumme Gutmenschen sind der Untergang Deutschlands. 

    • Tja ´´Leseratte´´! Nicht nur Lesen, sondern auch verstehen!! aber da wird es bei dir nicht allzuweit her sein. Geh und Blase diesem Islamistengesock's und seinen Verteidigern kräftig Zucker in den Hintern! Sie werden es dir danken, wenn du irgendwann unter ihrem Schwert liegst. Nicht Leseratte-sondern Tagträumer! daß passt besser zu dir und euren Rotgrünkuschelwuschel Trollen.

    • Da gabs doch mal diesen Typen, Galileo Galilei. Der behauptete, die Erde würde sich um die Sonne drehen. Das passte ein paar Religionsoberen überhaupt nicht in die Religion.  Sie haben ihn vor die Wahl gestellt: Entweder du verkündest unsere Wahrheit, oder du landest auf dem Scheiterhaufen.

      Nachdem sich in den folgenden Jahrhunderten die Aufklärung durchgesetzt hatte, sind wir scheinbar wieder bei der damaligen Geisteshaltung angekommen. Das nennt man dann wohl zivilisatorischen Rückschritt.

    • Liebe lesedings, Jesus sagte schon vergib ihnen usw. !!! Viele Menschen bei uns haben den

      Kopf nur zum rasieren und tätovieren.Deutschland merkt garnicht warum es wegen solcher

      geistigen Misbildungen untergeht.Mit Hilfe von Politik U. Medien dürfte es die Mehrheit sein.

      Weiß Merkel eigentlich das sie degenerierte Schafe auf der Weide hat???

    • Liebe Leseratte, dann bleib doch bitte bei deinen Kochbüchern…aber! keine rechtsdrehenden Joghurtkulturen verwenden-könnte gegen dich verwendet werden!

  4. Wann kommen die Anklagen gegen Volksverhetzung bei Sprüchen wie "Deutschland verreckte", "Scheiß Deutsche", "Vergewaltigt deutsche Frauen" (um das deutsche Gen auszurotten), usw.. Wann werden Islamisten ausgewiesen, anstatt immer nur zu beobachten? Warum unterstützt der Westen überhaupt sogenannte gemäßigte Rebellen, die dann doch wieder einen Waffenstillstand mit der ISIS schließen?
    z. B. hier:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/in-asas-in-syrien-schliessen-rebellen-waffenstillstand-mit-al-qaida-a-923490.html
    Sucht mal unter "ISIS Waffenstillstand Rebellen", insbesondere in den englischen Medien ist davon viel zu finden.
    Oder auch "Katar Islamisten", "Saudi Arabien Islamisten", dennoch zählen diese Länder zu unseren Freunden und Verbündeten. Verlogener geht´s nicht mehr.

    Solange mit dieser Doppelmoral weiter gemacht wird, anstatt "Vor dem Gesetz sind alle gleich" endlich umzusetzten, ist wohl ein Aufstacheln der Gewalt erwünscht.

    So kann der Mob sich selber an die Gurgel gehen, während die Eliten weiter plündern. "Teile und herrsche", also behandel die Leute unterschiedlich und teile deren Einigkeit, um ungestört herrschen zu können, praktizierten schon die alten Römer.

    Außerdem heißt es mal "Islam ist Frieden", bei Gerichtsurteilen wird bei Straftätern aber häufig mit der Begründung des kulturellen Hintergrundes Milde gesprochen. Damit behaupten die Gerichte doch wohl dass Gewalt und Mißachtung der Frau zu dieser Kultur häufiger ist. Dieser Widerspruch scheint aber kaum jemanden aufzufallen, ist halt islamophob.

    • Hoppla, sollte natürlich " Waffenstillstand mit der Al Qaida schließen" heißen.
      Ich war in Gedanken schon bei den neueren Meldungen aus französischen und US-Medien, die berichteten dass die gemäßigten Rebellen mit der ISIS einen Waffenstillstand geschlossen haben. Die gleichen gemäßigten Rebellen die westliche Waffen erhalten sollen, obwohl schon sicher ist, dass diese nicht gegen die Islamisten kämpfen.
      Letzten Endes kämpfen beide Seite an Seite gegen Assad und die US-Luftwaffe zerbombt die syrische Infrastuktur und kämpft so ebenfalls an der Seite der Islamisten.
       

    • Islam heist Frieden, sicher doch , wenn man sich ihm unterwerfen tut oder ihn annimmt. Frieden im Islam wird immer wieder falsch verstanden und ausgelegt. Im Islam gibt es nie ein friedliches Miteinander . Nur terror und Unterwerfung .

    • Ihre Ausgangsfrage ist ganz einfach zu beantworten: Aus Sicht der Linksgrünversifften ist Deutschland Scheiße, die Deutschen daher auch und daher nicht schutzwürdig. Sie werden abgelöst von "Zukunftsdeutschen", vulgo "Refugees", die daher willkommen zu heißen sind. 

      Deshalb ist es nicht wichtig, wenn Deutsche Opfer sind, das ist sozusagen der natürliche Zustand, zumal sie es verbrochen haben, weil sie haben keine Willkommenskultur usw.

  5. Natürlich gibt es A U C H moderate u.ehrliche Moslems in Deutschland,

    aber Niemand konnte mir (bis jetzt) verraten wo die B E I D E N sich z.Zt.

    aufhalten! . . . EINEN hätten wir ja jetzt schonmal gefunden ! ! ! 

    Akif – die respektvollsten Grüße aus der Pfalz ! (mach weiter So!) 

    PS. Hatte vor einigen Jahren lange in der Türkei gelebt – in einem

    Aleviten-Dorf nähe Nazilli u.DORT Leute getroffen, die es scheinbar

    in Deutschland N I C H T gibt – traurig aber wahr!

    • Türken oder muslime die nach Deutschland kommen, sind die Versager im eigenen Land . Das kann schon sein warum die "Richtigen" türken , mit Ausnahmen , lieber im eigenen Land bleiben. Die meisten die nach Deutschland kommen sind nur Schrott. 

      • Genau so ist es. Hatte vor ein Paar Jahren in einem Sheraton-Hotel, in einem arabischen Land, ein sehr interessantes Gespräch mit einem türkischen Paar aus Istanbul, beide Intellektuelle. Sie erzählten mir, dass die Türken die kommen, Verträge mit Moskeen in Deutschland abschließen, Geld als Überbrückung (inkl. Kredite) bekommen und als Gegenleistung, sie sich sehr "fromm" verhalten müssen: Frauen müssen Kopftuch tragen, Kinder müssen in die Koran-Schule, etc. 

  6. Auch ich gebe Akif Pirinçci recht. Also bin ich jetzt ab heute auch Volksverhetzer, um Deutschland zu schützen. Verlogene Politik! Alles selber Verbrecher die dort sitzen und immer wieder ( sich selber ? ) gewählt werden! 

  7. …und ich dachte immer, wenn es um Verleumnung und Hetze geht, darf es sich nicht um Tatsachen handeln, sondern um erfundene Anschuldigungen. 

    Ich fordere hiermit alle Gegner des Herrn Pirincci auf, diese Anschuldigungen zu widerlegen, damit er ordnungsgemäß verurteilt werden kann. Und, nein, die Aussage: "Allah ist groß" ist KEIN Beweis. Nennt die entsprechenden Suren, in denen steht, dass Aisha nicht erst 9 Jahre alt war und Mohammed sich als barmherziger Menschenfreund beweist, nennt uns demokratische Staaten, in denen der Islam Staatsreligion ist, Nennt uns Erfindungen, die gemacht wurden. Kann ja nicht so schwer sein, wenn er Pirincci nur ein Lügner und Hetzer ist.  Speak now or forever hold your peace.

    • Ach ja ? :

      http://dejure.org/gesetze/StGB/166.html

      Vielleicht erst mal erkundigen bevor ihr sowas schreibt!

      Nun ja, wenn man den 166 richtig liest, ist das geschützte Rechtsgut weder …

      a) die unversehrte Ehre eines unsichtbaren und auch anderswie nicht messbaren / nachweisbaren, nichtsdestotrotz dem Vernehmen nach "allmächtigen" Geisterwesens, noch …

      b) der Inhalt des "Bekenntnisses" an sich oder die heile religiöse Befindlichkeit der Anhänger desselben, sondern …

      c) der öffentliche Frieden!

      Was diese dubiose Rechtsnorm (insbesondere als Strafrechtssatz) aber nicht besser macht:
      Letztlich schützt sie genau solche Gruppierungen, die dazu tendieren, verbale Attacken auf ihre Ideologie mit Gewalt zu beantworten, während ich z.B. das FSM in gemeinster Weise als Dampfnudel, Spätzle-Ersatz oder Weichweizen-Spargel verunglimpfen kann, ohne Sanktionen befürchten zu müssen: Eine "Störung des öffentlichen Friedens", die über ein drohendes Winken mit dem Nudelsieb hinausgeht, ist wohl von den Pastafaris nicht zu erwarten. Ähnliches gilt natürlich auch für Hogwartianer, Scheibenweltler und die Anhänger der meisten anderen fiktiven Wesenheiten: Ihr 'Bekenntnis' wird vom § 166 StGB eindeutig der Beschimpfung und Verhöhnung durch die Ungläubigen preisgegeben!

      ;o)

      Vielleicht wäre ja mal eine Novellierung angebracht, z.B. in folgender Form:

      § 166 Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen

      1) Wer auf öffentliche oder durch Verbreiten von Schriften erfolgte Beschimpfung des Inhaltes seines religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses in einer Weise reagiert, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, wird mit […] bestraft.
      […]
      Damit wären Leib und Leben säkularer Spötter (sowie öffentliches Eigentum) gegen gewalttätige Übergriffe geschützt und ganz allgemein die Meinungsfreiheit gestärkt.

      >;D

  8. Diese Justiz der BRD, ist eine politische und daher wird sie sich für alles hergeben, was die Politik will.

     

    130-IV wurde selbst vom total politischem Bundesverfassungsgericht (ohne Verfassung), als ein politisches Sondergesetz bezeichnet, welches "nur" wegen der 1000 Jahre berechtigt sei. So eine "Begründung" kann nur eine politische Justiz bringen.

     

    Gibt es Horden an Leuten im Land, die nicht erkennen wollen, daß eine Sondergesetzgebung wie 130-IV ein offenes Einfallstor für immer weitere sondergesetzliche Regelungen ist und es am Ende der Willkür des Zeitungeistes obliegt zu entscheiden, welche Meinung gerade bestraft wird. Immer wieder erneut zu erleben, wenn nach Verboten von DDR "Nostalgika" gebrüllt wird, wie gerade erst nach dem Auftritt von Gysi.

     

    Man gewinnt den Kampf gegen Hiter nicht 2014, indem man irgendwelche Meinungen / Symbole verbietet und man wird auch die DDR 2014 nicht zu Fall bringen, indem man da mit Verboten anfängt.

  9. Erschreckende Zeiten – jetzt muss man auf vollen Konfrontationskurs gehen, sonst ist es zu spät. Der Akif hat total recht… WANN soll sich den etwas ändern wenn jeglicher Unmut nur im Internet kundgetan wird während draussen alles beim Alten bleibt. Er ist einer der Mutigen, neben dem "Thilo" und dem "Udo", die ihren Kopf herhalten anstatt leise und heimlich abzudampfen.

  10. Mutig, wenn NRW (den üblichen Verdächtigen) muss sich finanziell gelohnt haben, jetzt noch den Stundenschlag zu überhören (Besatzer-Agenda durchführen). Oder es wohnen alle an einem günstigen Fluchtweg.

    Auf großen Schutz, zur Stunde der Mistgabeln, können sie, wie Akif ausführte wohl nicht zählen.

    Hoffe die Bürger NRW's sind penibel im Aufzeichnen. Die Mistgabeln werden dann effektiv.

  11. Was die meisten wohl nicht wissen, aber sicher das Studium Wert ist:

    Der ISLAM ist der katholizismus der Araber. Der Vatikan hat den ISLAM ins Leben gerufen um einen Arm zu haben gegen Bibeltreue Christen und Juden. Sieht man sich die Geschichte an, ist das deutlich und hier gerne ein paar Links die zu studieren sich lohnt (in Englisch, denn Deutsche, die sich damit befassen gibt es nicht.)

    https://www.youtube.com/watch?v=S5aKCoRRpqY

    https://www.youtube.com/playlist?list=PLf8pXpMRcLXtccwjFX0B3hrNZlZvjW2fd

    http://www.bibliotecapleyades.net/archivos_pdf/the_prophet.pdf

    http://www.remnantofgod.org/PopeKoran.htm

    "Komisch, wie jedermann Ehrlichkeit als Tugend empfindet, doch niemand die Wahrheit hören will'
    "Wer zur Quelle der Wahrheit will, muss gegen den Strom schwimmen."

    Ich tausche mich auch gerne zu diesem Thema aus, YTKanal joggler66

    Mit der falschen Geschichtslehre aus unseren Schulen und Universitäten kommt man der Wahrheit nie auf den Grund….

    • Bezüglich Ihrer Auslassungen möchte ich Ihnen anraten dürfen, kalt duschen zu gehen. Nehmen Sie es bitte nicht persönlich…

  12. Ich wusste gar nicht, dass der Islam ein Volk ist, bis anhin dachte ich immer es sei eine Religion. Volksverhetzung? Es lebe das Christentum! Ups, ist  das jetzt auch Volksverhetzung gegen den Islam, oder nur eine Diskriminierung des ach so sensiblen Allah? Mein Gott! Willkommen im tiefsten, finstersten Mittelalter.

  13. Sauber, hat er gut gemacht! Sitzt der jetzt irgentwo dafür?

    Wisst ihr ich glaube man muß den Muselmanen direkt auf der Straße sagen das sie nach hause in ihr Land gehen sollen, hab ich auch schon einige male gebracht, auch wenn die dann so tun als ob sie nichts mitbekämen, der Druck steigt.

    Ach ja, und denkt an eure Waffen 😉

  14. Irgendwann wird die gleichberechtgte Existenz von Ungläubigen als Diskriminerung des Islam gewertet werden (sie ist tatsächlich ungerecht aus islamischer Sicht). Indirekt ist das hier ja schon ein Ausfluss dieser Denke.

    Es treibt einem die Zornesröte ins Gesicht, wie "unsere" gewählten Vertreter sich als Büttel für diese im Grunde verbrecherische Religionshülle betätigen.

  15. Ersetzen Sie einmal das Wort Papst durch das Wort Islam und beurteilen Sie, wie die

    politische Bewertung und Medienberichterstattung wohl dann gelautet hätte.

     

    Hier das Original

     

    Am 22.9.2011 besuchte Papst Benedikt XVI. Berlin.15.000 Menschen demonstrierten friedlich und fröhlich. Auch zahlreiche Bundestagsabgeordnete setzten ein Zeichen gegen die menschenfeindliche Geschlechter- und Sexualpolitik des Papstes. Die Demonstration des Bündnisses „Der Papst kommt“ fand unter dem Motto „Keine Macht den Dogmen!“ statt.

     

    Nun, wenn der Papst oder die katholische Kirche eine menschenfeindliche Geschlechter- und Sexualpolitik betreiben, dann frage ich mich wie die Geschlechter- und Sexualpolitik im Islam zu bewerten ist. Aber hierzu kein Wort.

     

     

  16. zum Kommentar von Jörg !

    Es ist absolut richtig, daß der Vatikan am Anfang des Mohammedanertums

    DENEN viel Geld bezahlte damit sie die dortigen Ur-Christen ermordeten ! 

    Warum ? . . . Ganz einfach deshalb weil DIE sich weigerten einen Obulus

    an den Geldgierigen Vatikan zu bezahlen ! . . . Daß aber dann irgendwann

    die muselmanischen Auftragskiller anfingen  A L L E  Christen umzubringen,

    haben DIE im Vatikan erstmal gemerkt mit WEM oder mit WAS sie es da zu 

    tun hatten – dumm gelaufen ! . . . . Die Hand zu beißen die sie füttert ist bei

    dieser sogenannten "Religion" nunmal ein traditioneller Wesensfaktor .

  17. Die AfD distanziert sich von der Schweizer SVP, weil die SVP den Islam nicht mag, im Gegensatz zu Lucke, siehe Schweizer "Blick" oder PI.

    • Akif, der sollte mal sein total verblödetes Hirn einschalten und mal den Koran selber lesen. Denn da wird er,wenn er lesen kann,es lernen, das der Koran weder Hadithe noch Geistliche weder Abspaltungen (Alewiten,Sunniten,Schiiten und was es sonst noch menschen Erfundenes gibt)erlaubt sind und nicht geben darf. Diese herablassende Aussage über den Propheten, er sei pädophil, ist eine Lüge die weiderum auch auf einen efundenen und verlogenen Hadith basiert.Es gibt nur einen Gott; da vordere ich den intellekt von diesem "ich weis nicht wem ich wie in den Arsch kriechen soll, damit mir einer zuhört und mich toll findet" Akif auf, darüber mal nach zu denken, ob Gott je sowas zulassen würde. Noch mal zum richtigen Verständnis:die einzige Quelle ist der Koran und alles andere (Hadithe) ist ausnahmslos nicht Teil des Islam `s! Zumal der Prophet selber es verbot, dass welche aufgeschrieben werden. Dann existeren an 2Millionen Hadithe, von denen sehr viele bewiesenearmaßen gegen 1 Dinar gold nach bedarf geschrieben wurden. wer will da den Wahrheitsgehalt dieser Hadithe prüfen oder bestätigen? Hirn einschalten! Ich verstehe nicht wieso die meisten Muslime sich so auf das verlassen was ihre sogennanten Geistlichen sagen, anstatt den Koran selbst zu lesen und sich zu befreien. Sich zu befreien von diesen Ketten der Glaubensversklaverei, die von diesen Konfessionen auferlegt werden. Dabei ist der Islam so einfach ohne Gewalt, mit gegenseitigem Respekt und Liebe zu leben. Ohne Unterdrückung der Frauen, ein für und miteinander. Wir haben im Islam das Problem der Arabisierung des Islam `s.Daher kommen die meisten Probleme und natürlich aus der Sucht der Machtausübung,Unterdrückung leider auch wegen Geld. Wer den Koran lies und seinen Verstand einschaltet, wie es auch Gott in seinem Buch etliche Male von verlangt, wir es auch heraus finden, das keine, aber auch gar keine geistliche Hierarchie,gibt.

      Der Prophet war ein Prophet, zwar ein besonderer Mensch sonst hätte Gott ihn nicht auserwählt, aber wie die Aufgabe eines Propheten nun mal ist, er ist übermittler dessen Botschaft Gottes. Nichts anderes! Es ist auch nicht möglich das der Prophet irgend etwas dazu getextet hätte. Ich denke der folgende Vers sagt alles:   “ Wenn Er manch eigene Worte als unsere ausgegeben hätte, schwören Wir, Wir hätten ihn an seiner Rechten gefasst,  dann hätten Wir ihm die Lebensader durchtrennt. Keiner von euch hätte ihn beschützen können.”
      ( Die Stunde der Wahrheit, Sure 69 Verse 44 -47 )

       

       

      • Glaubst du den Mist den du hier von dir gibst, tatsächlich ? Dein sogenannter (besser: Selbsternannter !) "Prophet" war erwiesenermaßen ein pädophiler und verlogener Massenmörder welcher mit dem Geld einer reichen Witwe (Khadidja) Auftragskiller (Sassaniden) anheuern konnte – die Jeden umbrachten der es wagte diesen profilneurotischen Analphabeten zu kritisieren oder sogar auszulachen. Warum wohl hatte Er, trotz 27 Frauen plus etlichen Sklavinnen, keine Kinder zeugen können??? Eben – weil er es nur mit Kindern konnte, nach dem Motto: "Je kleiner die "Frau" desto größer der "Mann"! Spar dir also bitte deine Taquija – in Europa wäre dein ProPÄD gerademal bis zum nächsten Galgen gekommen, und keinen Schritt weiter !

        PS. War der wahre Erzeuger von Fatima nicht zufällig Baal, ein Gigolo aus Mekka welcher sich um unbefriedigte Frauen kümmerte?

        • Wusste gar nicht das wir uns kennen?! Falls DU englisch kannst, dann empfehle ich dir mal die Seite von Kashif Ahmad Shehzada mal zu besuchen und The Authority of Al Qur’an zu lesen.Wenn DU dichwirklich mal schlau machen möchtest und nicht wie die Herdentiere irgendwelchen Hadithen hinterher springst.Zu mal ist es auch ganz klar, dass auch viele Hadithe erfunden wurden um dem Islam zu schaden.Daher ist es ein Muss für jeden gläubigen Muslim eine Pflicht diese abzulehenen, sie nicht als Bestandteil der Religion anzusehen.Schau mal, wenn du es verstehst was Gott selber dazu sagt,zu den Hadithen:  “ Dies sind die Verse Allah `s, die Wir dir in Wahrheit vortragen. Welchen Hadithen (Worten) wollen sie denn glauben, wenn nicht Allah und seinen Versen? Wehe, jedem Sünder und Leugner! Der Allah `s Verse, die ihm verlesen werden, diese hört, dann aber in Hoffart verharrt, sich weigert, als hätte er Sie nie gehört. Darum, gebe ihm die Nachricht der schmerzlichen Strafe. Wenn er von unseren Versen etwas lernt, treibt er damit Spott. Für sie gibt es eine erniedrigende Strafe!”   (Die Kniende, Sure 45 Verse 6 – 9 )
          Wer das verstehen will,ist die Frage:"Welchen Hadithen (Worten) wollen sie denn glauben, wenn nicht Allah und seinen Versen? "auch gleichzeitig die Warnung und nicht Anerkennung irgendwelchen anderen Hadithen!

          Ein wichtiges Thema ist auch von Jonny angesprochen worden, dass Beten und Lesen des Koran`s auf Arabisch. Zwar ist der Koran auf Arabisch hinab gesand worden, was aber nicht bedeutet das er in einer übersetzten Version nicht gültig ist.Es wäre ja auch völlig daneben gewesen, wenn er dem arabischen Volk z.B.auf Deutsch hinab gesand worden wäre!Araber = Arabisch verstehen? Daher ist es Schwachsinn,aber bewusst gesteuerter,zu behaupten, Dass der Koran nur auf arabisch zu lesen sei.Wieder zu Koran, wer es verstehen will:"Ich schwöre,ich werde sie vom Weg abbringen, sie dazu bringen an Geschichten zu Glauben, sie Lesen zu lassen wessen Bedeutung sie nicht kennen. Ich werde es ihnen befehlen, den Rinder die Ohren zu spalten und wieder werde ich ihnen ganz Sicher befehlen Allah`s erschaffene zu verändern…." Sure 4 Vers119. Das ist das Versprechen des Teufels an Allah / Gott,dafür das er in die Hölle verbannt wurde. Was tun die meisten Muslime, die nicht Arabisch in Wort, Schrift und mit allen Redewendungen können? Richtig Sie wissen nicht was sie da von sich geben!Da ist es auch ein leichtes, die Menschen in die irre zu führen. Nun wieder zu DIR; Du schwimmst in der gleichen Suppe der Geschichtengläubigen mit. Mach dich erst mal schlau bevor du solchen Schwachsinn von dir gibst, das empfehle ich auch Akif und seinen treuen Fans. Der sollte sich wieder auf seine Katzenromane beschränken. Besser ist das. Übrigens, damit hier kein dummes Zeug ensteht, ich bin und dafür danke ich Allah, ein Hanif Moslem. Einer der keiner Konfession anghört. Ich Glaube einzig und allein nur Allah / Gott (ein und der Selbe!), an den Koran die einzige Quelle des Glaubens Islam und an den Propheten Mohammed der von jeglicher Lüge über die Hadithe frei ist und ein reiner zutiefst gläubiger Prophet wie alle anderen davor waren,ist.  

          • Sure 4, Vers 89                                                    "Und so sie denRücken kehren, ergreift sie und schlagt sie tot – wo immer ihr sie findet"!

            Sure 47, Vers 4

            "Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt"! 

            Sure 9, Vers 111 

            (Mohammed) : "Sie sollen kämpfen auf Sata…ääh… Allahs Weg und töten und getötet werden"! 

            Sure 4, Vers 34 

            (Mohammel) : "Die ungehorsamen Frauen…warnt sie, verbannt sie in die Schlafgemächer u.schlagt sie"! 

             

            Von dieser Sorte Dreck ist dein KLOran übervoll – und  S O W A S nennst du "g ö t t l i c h"?????

            Islam WAR, IST und BLEIBT eine künstlich erzeugte Geisteskrankheit – intensiviert durch die koranisch legitimierte u.exzessiv praktizierte Inzucht! . . . . Aber eine "Religion"? … Niemals!

          • Gott ist Liebe, nicht mehr und nicht weniger. Der Islam ist Hass, abgrundtiefer Hass, nichts anderes. Wie kann jemand Gott ist groß kreischen und dabei einem Menschen die Kehle durchschneiden?! Aber der das Christentum ist nichts was Gott gewollt hat oder gut heißt. Es geht um Macht. Gebt es doch einfach offen und ehrlich zu, ihr seid im 17. Jahrhundert vor Wien gescheitert und jetzt versucht ihr es dadurch das ihr euch wie die Hasen vermehrt und dank der Dummheit der meisten im Westen habt gute Aussichten auf Erfolg. Vor Gott werdet ihr alle sehen das ihr komplett falsch unterwegs seid. Bis dahin schort ruhig in eurem unfassbaren und blinden Hass. Arme Schweine seid ihr.

      • @Hanif Muslim.

        Sechs!

        Setzen!

        Sie haben das Thema verfehlt.

        Es geht um den Einfluss demokratiefeindlcher, frauenfeindlicher und insgesamt zivilisationsfeindler Umtriebe von Islamisten und ihren Anhängern und Wasserträgern in der Politik. 

        Im Übrigen ist der Islam keine Religion, sondern eine steinzeitliche Ideologie, die in jeder Hinsicht den zivilisatorischen Errungenschaften des Abendelandes feindselig gegenüber steht.

        Dies macht die Realität in allen vom Islam dominierten Gesellschaften und Staaten evident! 

        • Shandra . . . D A N K E !

          (aber warte besser nicht auf eine Antwort von Ihm, weil er die nächsten 24 Stunden damit beschäftigt sein wird alle, von Moslems errungenen, Nobelpreise u.dem sozialen Fortschritt dienenden Werte, zusammenzuzählen!)  Immerhin lassen diese "überkultivierten" Islamländer uns "rückständige" Europäer doch vor Neid erblassen, oder??? . . . . . (Ironie off!)

  18. Der gute Mann hat in weiten Teilen vollkommen recht.

    Ich bin eingebürgerter Deutscher mit türkischen Wurzeln.

    99% der Türken ,die beten,tun dies in arabisch und verstehen selber nicht

    was sie dem lieben Gott im Gebet sagen.

    Der Wolf heult und alle heulen mit aus Zwang und Rudelverhalten.

    Und noch was : Niemand muss in Deutschland leben und wird hier

    gegen seinen Willen festgehalten.Aber wenn ich hier leben will, muss ich die

    Gepflogenheiten dieses Landes (Historie,Kultur,Sozialverhalten) akzeptieren.

    Fragen Sie mal einen Deutschen, der sich in der Türkei länger aufhält, was der über

    sich ergehen lassen muss im Alltag.

    Salve

     

  19. Die deutsche "Justiz" agiert so, wie sie immer agiert und auch in der Vergangenheit agiert hat: bis zum Endsieg. Notfalls wider besseres Wissen und gegen alle Vernunft. Korrumpiert und gleichgeschaltet wird sie dabei von einem Machthaber-Klüngel, der gnadenlos seine Interessen durchsetzt, und diese sind immer und stets ökonomischer Art. Die Ölmilliarden sind es, die bei uns das Rechtssystem ad absurdum führen. Letzteres wird dabei gebrochen wie ein Lichtstrahl durch eine Linse. Beschämend ist das, empörend, unwürdig.

  20. Das ist keine Volksverhetzung, der Mann spricht nur die Wahrheit.

    Mohammed war ein pädophiler Massenmörder. Der Islam bedeutet NIE UND NIMMER Friede.

    Frag mich wann die ganzen Muslime wegen Volksverhetzung angezeigt werden, weil sie auf der Straße (ja, hier in Deutschland): "Juden ins Gas!" rufen.

    • Wobei man bedenken muss, dass historische Personen von Bedeutung oftmals auch sehr überhöht dargestellt wurden. Da dürfte wohl nicht alles was über Mohammed erzählt wird so ganz den Tatsachen entsprechen.

  21. Gutgemeinter Ratschlag:

    Ersetze die Namen "Allah" oder "Mohammed" durch die Namen : Satan oder Lucifer – und schon bekommt diese ganze Islam-Story einen v e r s t ä n d l i c h e n  Sinn !

    (warum wohl ist es im Islam verboten diesen sogenannten "Propheten" od.Allah bildlich darzustellen??? . . . . . Eben , damit man die Hörner bzw.die Teufels-Fratze nicht sieht!)

  22. Die Wahrheit, die überall unterdrückt wird, ist ganz einfach und histrorisch zu 100% bewiesen:

    1) Mohammed war ein Massenmörder von eigemer Hand, er rühmte sich dessen und beauftragte zusätzlich andere, seine Gegner zu ermorden.

    2) Mohammed war ein Kinderschänder, denn er vergewaltigte Aisha im Alter von 8 Jahren,. nach anderen Quellen von 9 Jahren, was keinerlei Unterschied macht, und er rühmte sich dessen. Vergewaltigte Kinder haben lebenslänglich ohne Chance auf Gnade, das ist m.E.  moch viel schlimmer als Mord.

    3) Auch der übelste und dümmste Atheist kann nicht so pervers sein, daß er es anerkennt, daß ein gnädiger Schöpfergott, wie Jesus von Nazareth Ihn im Neuen Testament erstmals und als klaren Gegensatz zu JAHWE offenbart hat (siehe Marcion), einen solchen Abschaum von "Menschen" wie Mohammed als Prophet auswählt.

    Mehr muß man zum  Islam nicht wissen. Und diese Fakten werden deswegen überall unterdrückt und zensuriert.

    Mal sehen, ob hier die Wahrheit zugelassen ist!?

  23. So viele ungebildete deutsche hier! Da sag ich nur „Mit Finger in Popo ab nach Mexiko mit euch!“ Dort lernt ihr was rohe Armut. Meinungsbildung? Klar jeder darf da ne meinung haben. Aber da hst auch jeder ne knarre…hehe

  24. Wie kann man seine Macht besser ausdehnen, als mit Hilfe einer Religion. Die Religion ist

    göttlich, darf also auch nicht kritisiert werden, auch wenn noch so große Greultaten im Namen

    von Religionen verübt werden. Solage die Menschen nicht kritischer werden, wird sich daran

    auch nichts ändern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here