Der saudi-arabische König warnt Europa vor Anschlägen durch die extremistische Gruppe Islamischer Staat. Die von CIA und Mossad maßgeblich beeinflusste islamistische Organisation breitet sich auch mit Hilfe von Jihadisten aus Europa und den USA immer weiter aus und kontrolliert große Teile Syriens und des Iraks.

Von Marco Maier

Angesichts dessen, dass die Saudis als wichtige Financiers islamistischer Gruppen wie der al-Nusra Front in Syrien und des "Islamischen Staates" (IS) gelten, klingt die Warnung des saudi-arabischen Königs, Abdullah ibn Abd al-Aziz, geradezu grotesk. Zwar kündigten die Jihadisten an, ebenso Saudi-Arabien unter ihre Kontrolle bringen zu wollen, was jedoch nach Ansicht einiger Beobachter lediglich von den dubiosen Finanzierungskanälen ablenken soll.

"Wenn wir sie ignorieren, werden sie in einem Monat Europa erreichen und in zwei Monaten Amerika", sagte der Saudi-König am Samstag bezüglich der IS-Terrorgruppe. "Der Terrorismus kennt keine Grenzen und könnte für mehrere Länder außerhalb des Nahen Ostens zur Gefahr werden", fügte er nach Angaben von Press-TV hinzu. Der König sagte dies am Freitag während einer Begrüßungszeremonie für den neuen ausländischen Botschafter und der neuen Gesandten von den Vereinigten Staaten, einem großen Verbündeten Saudi Arabiens und Initiator der IS-Organisation.

Islamismusexperten warnten schon davor, dass Europa und die USA in den kommenden zwei Jahrzehnten mit einer größeren Bedrohung durch islamistische Attentäter rechnen müssten. Gleichzeitig erheben sich immer mehr warnende Stimmen, dass die Inszenierung einer globalen islamistischen Bedrohung von den Regierungen zur Ausweitung der Überwachungstätigkeiten führen könnte. Angesichts dessen, dass CIA und Mossad hinter den IS-Milizen stecken, wäre die gewollte Schaffung eines gewaltigen Bedrohungspotentials zur Etablierung eines umfassenden Überwachungsstaats gar nicht einmal so abwegig.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

One thought on “Saudi-König warnt Europa vor Anschlägen durch den Islamischen Staat”

  1. sagte der froschkönig…., der wohl eher angst hat, das ihn die falchen küssen. oder: besen, besen sei es gewesen……;-)
    ich nenne die is jetzt karma-armee und schicke sie mental dorthin,
    wo sie ja auch zusammen gebastelt wurden. ins weiße haus, zum mossad
    und zum froschkönig!

    oooooooooommmmmmmmmmmh !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.