Jogi hat hat es in der Hand, den Portugiesen einen Platz an der Sonne zu verschaffen, oder zumindest die Voraussetzung dafür zu bieten. Es wäre eine Art Wiedergutmachung für das unsaubere Spiel gegen Portugal. Doch noch wichtiger ist es, dass mit einem klaren Sieg die Geister der WM ´82 wieder zurück in ihre Siesta geschickt werden.

Von Rui Filipe Gutschmidt

Tabelle Gruppe GIn der Gruppe G ist ist nach dem zweitem Spieltag noch alles offen, obgleich Deutschland und die USA besser positioniert sind als Ghana und Portugal. Der Ausgangspunkt zum dritten und damit letzten Gruppenspiel wirft aber wiedermal die Frage des Fair-Play auf. Doch worum geht es? Rechnen! Die Trainer sitzen beim letzten Spiel der Gruppenphase mit einem Taschenrechner auf der Bank und hoffen, dass das andere Spiel so läuft wie man es braucht! Das öffnet die Tür für Manipulationen.


Aber erst einmal die Ausgangslage nach 2 Spieltagen:

Deutschland – Portugal 4:0
USA – Ghana 2:1
Deutschland – Ghana 2:2
Portugal – USA 2:2

Das bedeutet für Portugal, dass sie 5 Tore aufholen müssen, um die USA einzuholen. Und wenn sie das Los verhindern wollen, müssen sie mindestens ein Tor mehr schießen, als die USA. Dabei ist der Sieg der Deutschen Voraussetzung. Also brauchen die Portugiesen folgende Konstellation:

Loading...

DEU-USA 1:0 POR-GHA 4:0 =Los 5-1 = Achtelfinale
DEU-USA 2:0 POR-GHA 3:0 =Los 4-1 = Achtelfinale
DEU-USA 3:0 POR-GHA 2:0 =Los 3-1 = Achtelfinale
DEU-USA 4:0 POR-GHA 1:0 =Los 2-1 = Achtelfinale

Für Ghana ist es ungleich leichter an Stelle der USA ins Achtelfinale zu kommen. Doch irgendwie wird diese Möglichkeit nicht beachtet, obwohl diese WM schon gezeigt hat, dass Überraschungen an der Tagesordnung sind! Auch kann Deutschland noch ausscheiden, wenn nur genügend Tore von den richtigen Teams geschossen werden. Allerdings ist das wahrscheinliche Endresultat das Weiterkommen von Deutschland und den USA und die Heimreise der Mannschaften aus Ghana und Portugal. Wenn nur eines der beiden Spiele unentschieden ausgeht, haben wir genau dieses Szenario.

Doch für Ghana und Portugal ist ein Sieg, oder besser ein hoher Sieg Pflicht. Deutschland und die USA sind aber mehr an einem Unentschieden interessiert. In dem Fall kommen beide weiter, also wozu sollten sie sich dann bemühen, das Spiel zu gewinnen? FAIR-PLAY!!! Nur so können sie zeigen, dass das Spiel sauber ist. Ein 1:1 oder 0:0 wird immer suspekt sein und die Geister der Vergangenheit wecken. Die Geister der WM 1982, als sich der spätere Vize-Weltmeister Deutschland im Spiel gegen Österreich nicht einmal die Mühe machte so zu tun, als ob sie Fußball spielen würden.

Nachdem Horst Hrubesch in der ´34 das 1:0 erzielte, haben Österreicher und Deutsche sich den Ball hin und her geschoben, in einem Skandalspiel, welches dafür bekannt wurde, dass die Dresse der Deutschen und die Leibchen der Österreicher nicht nass geschwitzt waren und die Teams sich das Waschen vor den Spielen der zweiten Runde sparen konnten. Auch wenn alle gerne vergessen wollen was damals geschah und die Deutschen Fans bei „Skandal“ lieber an das „Wembleytor“ erinnern, so haben die meisten doch ein längeres Gedächtnis, bzw. werden im Vorfeld solcher Spiele darauf aufmerksam gemacht.

Dennoch scheint das Weiterkommen Deutschlands und der USA so sicher wie das Amen in der Kirche. Damit würden zwei „Große Nationen“ weiterkommen. Die USA eine Fußballnation? Eigentlich nur bei den Frauen. Aber sie sind, wie auch Deutschland, neben anderen eine wichtige Geldquelle für die FIFA. Man denke nur mal an Großsponsoren wie Coca-Cola und andere. Denn diese WM hat schon gezeigt, dass für die FIFA einige Teams wichtiger sind als andere. Doch wie wichtig ist den Teams das Fair-Play? Ich rief die Geister von El Molinón, Gijón. Morgen sind wir schlauer.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...
Loading...

2 KOMMENTARE

  1. Na klar, Verschwörungstheorien kochen jetzt wieder hoch, und ein Hinweis aus das Ösi-BRD-Spiel von 82 liegt auch nahe.
    Geht’s Euch gut, ja?

    Nun mal Fakten: Im Sinne der Deutschen Nationalmannschaft kann NUR der Klassensieg sein! Im Hinblick auf die nachfolgenden Spiele. Glasklar.
    Sollte letztendlich ein Unentschieden herauskommen, kann man anhand des Spiels ja sehen, was abging: Engagiertes Spielen, oder Balltricks wie im Spiel gegen Österreich damals.

    Und zum Thema Bestechung: Das gibt’s immer! Da war der Skandal in den 60ern in der zweiten Bundesliga, vorveinigen Jahren bestochene Schiedsrichter und danach: Katar.
    Aktuell hatten wir gerade bei den ersten Spielen eklatante Fehlleistungen der WM-Schiedsrichter. Zufall? Oder nicht?

    • Als Deutsch – Portugiese hoffe ich das du recht hast. Und wenn du meinen Artikel von heute liest, http://www.contra-magazin.com/2014/06/mindgames-psychospiele-bei-der-wm/ dann wirst du sehen, daß ich auch nicht so recht daran glaube, daß da gemauschelt wird. Aber viele haben die Befürchtung und nach den Erfahrungen der letzten Jahre kann man es niemanden übel nehmen, wenn zumindest Wachsamkeit angesagt wird. Das Spiel zwischen Deutschland und Portugal lief nicht so sauber wie es hätte laufen können, die Kroaten haben Grund zum klagen und in der Welt herrscht Allgemein viel Mißtrauen, nicht nur beim Fußball. Aber wenn der Ball erst mal rollt, ist das meißt vergessen. Also schnappen wir uns ein Bier und genießen das Spiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here