Am Montag traf sich die syrische Oppositionskoalition mit Vertretern des Pentagons, heute sind sie auf Besuch bei Barack Obama im Weißen Haus. Der Präsident der Koalition, Ahmed Jarba, sagte der "Washington Post", dass die Oppositionsvertreter um jene Waffen bitten würden, die ihnen schon vor langer Zeit versprochen wurden.

Von Marco Maier

Demnach geht es vor allem um schultergestützte Luftabwehrraketen, damit die Assad-Gegner syrische Kampfflugzeuge und -hubschrauber vom Himmel holen können. Mit diesen Waffen, so die Überlegung der Anti-Assad-Koalition, könnte ein Wendepunkt in dem nun 1.152 Tage andauernden Konflikt geschaffen werden. Doch die Amerikaner zieren sich ein wenig, da sie die Befürchtung hegen, die schweren Waffen könnten in falsche Hände gelangen und dann gegen zivile Flugzeuge verwendet werden.

Indessen schiebt US-Außenminister Kerry seinen Frust vor sich her, zumal die iranischen Behörden die US-Außenpolitik in Syrien stets mit neuen diplomatischen Ohrfeigen versorgen. Gegenüber dem britischen "Guardian" sagte ein iranischer Stratege: "Wir haben das Spiel in Syrien leicht gewonnen. Die Vereinigten Staaten verstehen Syrien nicht." Für die Iraner stellt es sich so dar, dass die Amerikaner lediglich Chaos verursacht und das Wachstum radikaler Gruppen begünstigt haben.

Schlussendlich ist es so, dass die USA aus geopolitischen Interessen heraus in Syrien viele Fehler machten und dies auch wissen. Doch nun können sie nicht mehr zurück und die Fehler eingestehen. Für die syrische Delegation in Washington wird dies bedeuten, dass sie wohl zumindest einen Teil der zugesagten Waffen erhalten werden, wenngleich dies für manche US-Strategen mit Bauchschmerzen geschieht. Ein baldiges Ende des blutigen Konflikts wird damit jedoch nicht ermöglicht.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.