NATO-Truppen in ukrainischer Uniform?

26
79
Bild: Youtube

Offenbar ist die NATO in der Ukraine deutlich aktiver, als es offiziell zugegeben wird. In einem bei Kramatorsk aufgenommenen Video sieht man, wie sich Soldaten in ukrainischen Armeeuniformen fließend in italienischer Sprache unterhalten. Hinzu kommen weitere Ungereimtheiten.

Von Marco Maier

Dass Italienisch in der Ukraine eine weit verbreitete Sprache ist, davon kann eigentlich nicht ausgegangen werden. Umso erstaunlicher wirkt eine Aufnahme die offenbar bei Kramatorsk gemacht wurde. Darin unterhalten sich Männer in ukrainischen Uniformen sehr flüssig in italienischer Sprache.

[youtube]bSlwznicV1M[/youtube]

Doch das ist nicht alles. Auf dem folgenden Video, welches bei Jasnogorka aufgenommen wurde, fahren im ukrainischen Militärkonvoi zwischen den Uralt-LKW auch neue (und teure) Hummer-Militärfahrzeuge aus US-Produktion mit. Hier stellt sich die Frage, ob es sich hierbei um Fahrzeuge handelt, die von den "investierten" US-Milliarden gekauft wurden, oder ob sich darin Greystone/Blackwater-Söldner befinden.

[youtube]w5RS1hiUv0w[/youtube]

Während Russland ohne Beweise zu haben ständig vorgeworfen wird, dass dessen Soldaten ohne Kennzeichnung im Osten und Süden der Ukraine agieren würden, mehren sich damit die Indizien einer aktiven NATO-Intervention.

26 KOMMENTARE

  1. Ganz ehrlich, wenn wundert's? Die Amerikaner lassen sich die Urkaine doch nicht wegen irgendwelcher Menschen, die keine Lust auf Europa sowie den dazugehörigen Faschismus haben, entgehen. Da wird sicherlich fleißig angepackt, immerhin darf der Westen das, die Russen natürlich nicht.

    • Sie haben keine Lust auf Europa? Hier muß man vorsichtig sein, denn rein geografisch sind sie schon längst in Europa. Sie sind nur nicht in dieser Anti-europäischen Gemeinde, die dessen Zerstörung herbeiführen will, die Europäische Union. Das sollte man auseinander halten.

  2. In russischen und ausländischen Medien wird über Soldaten, die eine fremde Sprache sprechen, schon seit Wochen berichtet. Ist in sofern nix neues, dass diese im Auftrag der USA agieren.

    Doch die Amis sind ein echt blöder Haufen. Typisch Cowboys eben. Wenden immer dieselbe Strategie an, rätseln aber, was der Kreml als nächsten Schritt tun werden. Bald fühlt sich der Westen in der Ukraine-Krise wieder siegessicher und plötzlich kommt Putins neuer Schachzug und macht denen erneut nen Strich durch die Rechnung.

    Wie der Westen vor Wut schäumen wird… das ist gefährlich! Aber ein wütender Gegner ist immer leicht auszutricksen.

    • Andrej: "ein wütender Gegner ist immer leicht auszutricksen"

      .

      Vielleicht so?:

      29.09.2000 – "Wir wissen Jetzt, wie die moslemischen Fundamentalisten weg sollen. Da bleibt nur noch die USA als Problem einer globalen Weltregierung, und die Lösung haben sie schon…..Stellen Sie sich einmal die Situation vor, in welcher zivile Ungehorsamkeit herrscht. In welcher Natur-Katastrophen stattfinden und gleichzeitig auch ein finanzieller Kolaps! USA wird in zwei Distrikte aufgeteilt werden. Atlanta und Denver haben bereits identische Flughäfen bekommen. Alle Regierungsbüros von Washington sind schon nachgemacht worden, und existieren bereits in diesen beiden Städten! New York City (das Heim der UNO) wird eine Internationale Zone, ein Distrikt." – Vortrag Steward Swerdlow am 29.Sep. 2000 im Kongreßhaus Zürich, Verein Kristallschlüssel, 8053 Zürich

       

      "Atlanta und Denver haben bereits identische Flughäfen bekommen" :

       

      04.06.2013 – Merkwürdige Geschehnisse und Symbole im, um und unter dem Flughafen von Denver

       

      http://www.youtube.com/watch?v=Id2QSKE12zE&feature=player_embedded

      http://www.seite3.ch/Mystery+Special+Woche+Das+Geheimnis+vom+Flughafen+Denver/418606/detail.html

       

       

      The Wall Street Journal:

      29.12.2008 – USA – Ein ehemaliger KGB-Analyst sagt voraus, dass die wirtschaftlichen und demografischen Entwicklung eine politische und soziale Krise in den USA hervorbringen wird. Reichere Staaten werden aus der Union austreten. Soziale Unruhen und Bürgerkrieg folgen. Die USA werden dann entlang ethnischer Linien gespalten, und ausländische Mächte werden eingreifen.

      http://s.wsj.net/public/resources/images/P1-AO116_RUSPRO_NS_20081228191715.gif

      http://online.wsj.com/news/articles/SB123051100709638419

       

       

       

      • Über eine Vier- bzw. Fünfteilung der USA habe ich bereits einiges gelesen, kann aber auch wiederum nur Wunschdenken von Amerikafeinden sein. Das Problem ist, dass es im Internet nur so von Verschwöhrungstheorien wimmelt und man nie abschätzen kann, was denn nun tatsächlich wahr sein könnte und was einfach nur ausgedachter Schwachsinn ist.

        Fakt ist jedoch, dass eine im Bürgerkrieg versinkende USA hochgefährlich ist, da Atomwaffen.

  3. "…fahren im ukrainischen Militärkonvoi zwischen den Uralt-LKW auch neue (und teure) Hummer-Militärfahrzeuge aus US-Produktion mit…"

    Das ist so falsch dargestellt. Die ukrainische Armee baut Hummer-Fahrzeuge in Lizenzproduktion. Diese waren u.a. auch im Kosovo-Einsatz. Bin ich selbst mit gefahren.

    Der Schluss, dass sich darin Blackwater-Typen befunden haben könnten, ist diesbezüglich nicht korrekt.

    • Ganz deiner Meinug. Ebenso muss man sagen, dass Hummer-Fahrzeuge alles andere als neu sind.

      Und zu dem italienisch sprechenden Soldaten, so halte ich das nicht für ein eindeutiges Indiz. Man findet auf der ganzen Welt mehrsprachige Personen warum nicht auch unter ukrainischen Soldaten? 

        • Ich wäre ebenfalls zurückhaltend. Dass der Soldat ein Italiener ist und sich mit italienischen Fotografen unterhält, ist offensichtlich. Oder zumindest italienischssprachig. Aber es sind nicht Soldaten (Plural). Und warum der Mann gerade dort ist, dito die Fotografen, lässt sich aus dem Video nicht erschliessen. Die Propagandaschlacht läuft auf allen Kanälen. Und ich finde es sehr schwierig, journalistisch handfeste von gefakten Informationen zu unterscheiden. Die Russen sind ja propagandistisch auch eine Weltmacht.

  4. Ja geht nur in die Höhle des Löwen liebe Nato. Aber ihr ahnt nicht einmal was mit euch geschehen wird wenn ihr es zu weit treibt. Geht zurück lasst es bleiben, das geht nicht gut.

    Einem Russen der seine Leute und sein Land verteidigt solltet ihr nicht begegnen!!!

    Russland sollte man zum Freund aber niemals zum Feind haben!!! Lasst es!

    Es lebe der Frieden!!!  Alle Menschen sollen Brüder sein!!!

  5. Sorry rumänich hört sich an wie italiänich und in der Ukraine lebt eine rumäniche Minderheit und der Humvee ?? Sorry die Ukraine gehörte zur Koalition der Willigen und hatte 1650 Soldaten im Iraq . Und jeder der im Iraq war wurde mit Humvee`s ausgestattet . Bringt bessere Beweise

  6. Nur ein Gedanke – es wär doch auch möglich dass es EUROGENDFOR Polizisten sind, die sind doch aus Italien

  7. Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte. Es ist einfach nur noch widerlich, was der Westen veranstaltet. Hoffentlich kann man diese Poliitker alle noch zur Rechenschaft ziehen, für Kriegstreiberei und Mord.

  8. Ein Krieg im Osten, bei dem sich die NATO-Verbündeten verschleißen und ein paar hunderttausend Soldaten aus der Unterschicht verheizt werden, bringt doch die Vormachtstellung der USA wieder richtig zum tragen. Gleichzeitig kann man den sozialen Abbau im Westen schön vorantreiben. Es wird Zeit, dass wir auch zur Montagsdemo gehen!

    • Motagsdemos gibts auch jetzt in österr. Städten, siehe "FriedensMahnwache Wien" . bitte weitersagen!

  9. mhm… als das letzte mal italienische Soldaten in der Ukraine eingesetzt wurden… ging die Sache gewaltig in die Hose

  10. Die italienisch sprechenden "Ukrainer" sind sehr wohl verdächtig,

    Humvees dagegen hat die reguläre ukrainische Armee schon seit Jahren.

     

  11. Diese sch….. NATO, US, Merkel Vasallen. Ich stehe voll hinder Putin und Russland. Auch wen der nicht selber nunmal alles so richtig gemacht hatt!…;-)

  12. Wasfür ein Blödsinn! Die Ukraine hat bereits 2007 50 HMMV im Zusammenhang mit einem polnisch-ukrainischen LLBttl (POLUKRBAT) geschenkt bekommen. Polen hat ca 230 HMMV im Bestand, auch Rumänien, Bulgarien, Mazedonien, die Tschechei usw. haben welche. Wie dumm muß ein Journalist sein, um ohne Recherche so zu schreiben?????

  13. Um zu verstehen, was da abläuft, muß man "Joint Vision 2020" – herunterladbar aus dem Netz –  lesen. Das ist ein Pentagon-Papier, in welchem die Ziele der Kriegstreiber beschrieben sind – es geht um "FULL SPECTRUM DOMINANCE". Aber nicht nur lesen, sondern weit verbreiten, damit die Menschen erkennen, wes bösen Geistes Kinder "unsere amerikanischen Freunde" sind. Vielleicht findet sich auch jemand, der dazu fähig ist und die Lust verspürt, das Papier in die deutsche Sprache zu übersetzen.

     

  14. Die Ukraine befindet sich schon seit Jahren im besitz von ca 50-80 HMMWVs aus US Produktion.

    Zu dem Thema Teuer…. ein HMMWV aus US Army bestand nach altem stand, also nicht die neuere Vollgepanzerte version, bekommt ma in den USA für rund 10-15.000 Dollar. Im großposten sogar Günstiger. In Europa werden die auf dem Zivilen Markt Teurer gehandelt aber im Militärischen bereich werden die mittlerweile Verscherbelt.

    Der HMMWV, oder bei uns auch Hummer wobei das nur für die Zivile Version gilt, ist in über 70 Ländern Weltweit Offiziell im Dienst.

     

    Aber das mit dem Academi (Blackwater) Teams ist mir, als ich das Video das erste mal gesehen haben auch gleich in den Sinn gekommen. Ganz so abwegig ist diese vorstellung auch nicht. Wer sonst ausser einem Ami würde sich in einem Kriesengebiet noch in so eine Aluschüssel setzten wenn anständige Russische Technik zur verfügung steht…

     

    • Mir kam bei der Meldung sofort in den Sinn, daß es sich wegen der "Unterhaltung auf italienisch" um Gendfor handeln könnte.

      Ist das nicht die Geheimarmee, die europaweit gegen "Störer" eingesetzt werden soll?

       

      Von der EU bereits installiert!

       

      Da ja auch die Konrad- Adenauer-Stiftung bereits Gelder ür den Umsturz bereitstellte, ist bei diesem Politkrimi seitens der Ostküsten- Amis nichts mehr auszuschliessen!

       

      Weil Die EU und Ihre Vasallen in den Nationalstaaten alle auf "her masters voice" hören müssen!

       

       

  15. Gendfor kann sein, die stehen momentan teilweise unter Aufsicht der OECD. Theoretisch möglich wären auch "Krim-Italiener". Die gibt es dort seit ca. dem Beginn des 19. Jahrhunderts. Allerdings sind seit den Stalin'schen Deportationen nur noch wenige (etwa 500) übrig. 

  16. ..es sind italienische Staatburger, die gehòren zum Casa Pound =Gladio Eurogendfor, sind recht extremisten =Nazizionisten wie ihre freunde des Recht Sektor aus Ukraine ,aber die haben nicht zu tun mit Faschisten aus italien ,-

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here