Eine Analyse von Moody's ergab, dass US-Firmen beinahe 1 Billion Dollar im Ausland horten um der Steuerpflicht in den Vereinigten Staaten zu entgehen. Die von Moody's bewerteten Unternehmen hatten Ende 2013 demnach ein Barvermögen von 1,64 Billionen Dollar auf der hohen Kante, was einem Plus von 12 Prozent entspricht.

Von Marco Maier

US_Corporate_Profits_1947-2011Angeführt wird die Cash-Hamster-Horde vom Elektronikkonzern Apple. Ganze 158,8 Milliarden Dollar an Barvermögen wies das Konto des Unternehmens im letzten Jahr auf. Vorwiegend offshore angelegt, versteht sich. Ebenso unter den Top-Steuervermeidern ist das amerikanische Traditionsunternehmen Caterpillar, welches die Gewinne der Tochterunternehmen Dank der großzügigen Schlupflöcher im US-Steuersystem dafür nutzte, seine Steuerleistung um immerhin noch 2,4 Milliarden Dollar zu reduzuzieren. Trotz der Rekordgewinne (siehe Grafik) profitieren weder die Amerikaner selbst, noch der Bundeshaushalt davon.

US-Unternehmens-EinkommensteuerFür die Vereinigten Staaten, die unter einem chronischen Haushaltsdefizit leiden, scheint dies jedoch kein dringlich zu lösendes Problem zu sein. So trägt vor allem die Mittelschicht die Steuerlast, während die Unterschicht mit teils dramatischen Kürzungen der Gelder für Soziales, Gesundheit und Bildung konfrontiert wird.Lediglich für das US-Militär scheint immer genügend Geld vorhanden zu sein.

Doch anstatt sich um die Steuerschlupflöcher zu kümmern, die vor allem unter George W. Bush massiv ausgeweitet wurden, fordern insbesondere konservative Politiker weitere Sparmaßnahmen bei den Lebensmittelmarken und Medicaid. Zwar liegt der Höchststeuersatz für Unternehmensgewinne in den Vereinigten Staaten bei 35 Prozent, doch im Endeffekt liegt die tatsächliche Steuerlast deutlich darunter, wie die Grafik rechts der Fed (zum Vergrößern klicken) zeigt. Die Unternehmen verdienen immer mehr, während die Einnahmen des Staates kaum davon profitieren.

Hier zeigt sich, wie die Großen geschont und die Kleinen ausgepresst werden. Jene die es sich leisten könnten, einen größeren Beitrag für die Gesellschaft zu leisten, erhalten vielfältige Möglichkeiten zur Reduktion der Steuerlast. Im Gegenzug jedoch wird der Mittelschicht jeder verfügbare Dollar abgeknöpft und die Schuld daran den unteren Einkommenschichten zugeschoben. Die Superreichen hingegen erfreuen sich ihrer Millionen und Milliarden, während sich die "unteren 95%" einen Klassenkampf liefern.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here