Die rechtskonservative US-Politikerin Sarah Palin (Rep) fordert Präsident Barack Obama während eines Vortrags auf der "Conservative Political Action Conference" dazu auf, nukleare Schläge gegen Russland auszuführen. Obamas nutzlose Außenpolitik hätte ihrer Ansicht nach den russischen Präsidenten Putin in seinem Vorgehen ermutigt.

Sarah Palin, Mitglied der rechtskonservativen "Tea Party" sagte während ihres Auftritts auf der Konferenz in National Harbor, Maryland: "Herr Präsident, das Einzige was einen schlechten Kerl mit einer Atombombe aufhält, ist ein guter Kerl mit einer Atombombe." Weiters führte sie aus, dass in Ermangelung Frieden durch Stärke zu erzwingen, "sehr, sehr, sehr schlechte Jungs Boden gewinnen konnten." Der Liebling der amerikanischen Rechtskonservativen agiert damit in einer Rhetorik, die an den Kalten Krieg erinnert.

Wie Gläubige ließen sich die Besucher während der 45-minütigen Rede von ihr aufpeitschen und begannen zu singen, als sie den Wahlkampf für die Präsidentschaftswahlen 2016 ansprach. Insbesondere die Hardcore-Konservativen scheinen der früheren Gouverneurin von Alaska und ehemaligen Präsidentschaftskandidatin des rechten Parteiflügels der Republikaner nach wie vor verfallen zu sein.

Ist die jetzigen US-Außenpolitik schon eine sicherheitspolitische Katastrophe für die Welt, so wäre ein Sieg der Tea Party bei den nächsten Wahlen garantiert der absolute Super-GAU. Dies bewies die erzkonservative Frontfrau mit ihrer Rede in aller Deutlichkeit. Jede Stimme für einen Kandidaten der Tea Party ist eine Stimme für den nächsten Weltkrieg.

Artikelbild: Flickr / Gage Skidmore CC-BY-SA 2.0​

16 KOMMENTARE

  1. Tja, die Teaparty… was ist das eigentlich fuer ein Sammelbecken… lauter Rednecks, oder ein Schauspieler-Verein?
    Was hat das Etikett mit der tatsaechlichen Unabhaengigkeitsbewegung damals zu tun, als sich die USA von Brittanien befreien wollten (in Wirklichkeit aber nur der verlaengerte Arm der City of London heute sind)?!

    Und Sarah Palin, eine einzige ungebildete Witzfigur und Schande. Ein weiteres Argument und lebender Beweis dafuer, das unbedingt Eignungspruefungen und Intelligenztests eingefuehrt werden muessen, bevor solche Erzdeppen Politiker werden duerfen.

    Waere ich Amerikaner, ich wuerde vor deren Parteibuero demonstrieren mit einem Karnevalswagen, auf dem man sie als Pappmachee Figur jodelnd (Yeeeehaaa!) reiten sieht auf einer H-Bombe. So wie in der witzigen Satire „Dr. Seltsam oder Wie ich lernte die Bombe zu lieben“ mit Peter Sellers 😉

    http://www.new-video.de/film-dr-seltsam-oder-wie-ich-lernte-die-bombe-zu-lieben

  2. Die spinnt doch! Mir kommt es so vor als wäre die Adolf Hitler 2 ! So eine Aussage alleine kann schon zum Krieg führen so eine hohle Nuss!

  3. Sollte das nicht ein Fall für den Verfassungsschutz sein? Haben die Amis eigentlich sowas?
    Meiner Meinung nach gehört dieser Abschaum in ein Gulag nach Sibirien….

    Die hat definitiv gelitten in ihrem Leben. Und die Typen, die ihr auch noch zujubeln… Naja… Verblendete Amis halt…. Wie können sie sonst in ihrer 235 jährigen Bestehungsgeschichte 209 Jahre Krieg führen.
    Die kennen es halt nicht anders…

    Wenn das weiter so geht, und noch mehr Leute aufwachen, führt den nächsten Krieg die Welt gegen Amerika! Die wissen schon, warum sie ihre Bürger nicht entwaffnen 😉

    Täglich wächst mein Anit-Amerikanismus und der sämtlicher Menschen, die ich persönlich kenne.

    Haltet die Augen offen und alles Gute

  4. Da kann man nur hoffen das ein besonnener amerikaner die, bevor die Präsidentin werden könnte, mit patriotischer Kraft großen Kalibers stoppt!

  5. In Amerika darf man solange die freie Meinung äußern, solange sie irgendwie den rechten Politikern passt, weil Mitte oder linke Politiker gibts ja da keine, eigentlich wie ihn einer Diktatur.

  6. @Phil
    Danke für die Info mit den 209 Jahre Krieg… unglaublich!!
    Hier die Liste der amerikanischen Kriege, und wieviel Tote sie verursacht haben!
    http://tomswochenschau.wordpress.com/2008/03/15/die-kriege-der-usa

    „Wenn das weiter so geht, und noch mehr Leute aufwachen, führt den nächsten Krieg die Welt gegen Amerika! “

    Genau dasselbe denke ich schon seit Mitte der 90er Jahre. …Ich glaub der Tag ist nicht mehr fern, an dem sich all die von den USA fertiggemachten Länder rächen werden, und zwar alle gemeinsam auf einmal, in einem Mehrfrontenkrieg von allen Seiten… Diese Invasion der USA kann stattfinden wenn sie am Boden liegen nach dem Dollarcrash, wenn sie ihre Scheiß Rüstung nicht mehr bezahlen können. So ist es immer geschehen… erst zerfällt das Imperium von innen, dann wird es von außen überfallen und erobert. Beispiele sind Rom und die Mayas.

    „Anti-Amerikanismus“ ist eigentlich ein genauso dummes Maulkorb-Verbotswort in unserer Orwell Zwiesprech Welt wie „politische Korrektheit“ oder „Homophobie“, einfach kranke schwachsinnige Worte, die nur dazu dienen Menschen von oben herab abzustempeln und zu diffamieren, eine miese Methode von Rückgratfreien die es sich bequem machen wollen.
    In Wirklichkeit haben wir es mit Anti-Dehumanisierung zu tun, die in den kranken gestörten ewig kriegsgeilen USA stattfindet und anderswo genauso.
    Also ist jede Kritik berechtigt. Solche albernen billigen Schlagwörter verzichten nämlich auf überzeugende Gegenargumente.

    @Marco
    Diese sogenannte Meinungsfreiheit existiert gar nicht in den USA, weil die Verfassung der USA ebenfalls nur noch auf dem Papier existiert. Seit Bush II. dürfte das doch klar sein:
    http://wn.com/the_constitution_is_just_a_piece_of_paper__gw_bush
    http://www.captaincynic.com/thread/57405/bush-on-the-constitution-it-s-just-a-goddamned-paper.htm
    http://de.images.search.yahoo.com/search/images;_ylt=A7x9QaDmjyNT6TwA14czCQx.;_ylu=X3oDMTBsZ3ZhODNnBHNlYwNzYwRjb2xvA2lyZAR2dGlkAw–?_adv_prop=image&fr=altavista&va=bush+constitution+paper

    Jeder der in den USA die Verfassung z.B. auf einer Demo lauthals erwähnt und für sie eintritt, wird arrestiert. Schau Dir mal all die Alex Jones Videos und auf Youtube diesbezüglich an.
    Des weiteren blocken die Medien alles was nicht im Sinne des Establishments ist, genauso wie hier.
    Des weiteren hat Obama das Ermächtigungsgesetz unterschrieben im Falle eines erneuten Anschlags: Ausnahmezustand, Kriegsrecht, Konzentrationslager.

  7. Wow ich bin ehrlich erstaunt etwas dermasen grenzdebiles von einer Frau zu höhren, die zwar in der Politik tätig ist aber meines ermessens nach wäre sie sogar als insassin in einer Nervennheilanstallt geistig überfordert!  Aber das ist das alte klischee der Amerikaner, das die idioten alles bombadieren wollen das nicht gleich gesinnt ist wie sie. Oder vielleicht will sich Amerika an den Russen rächen wegen Snowden? Wer weiß was in solchen "Politikern" vorgeht wenn sie etwas derartiges absondern?

  8. Tja… wie wir schon wissen das ist auch nur eine Marionette… Wie sie in die Politik geschafft hat ist Ihr Geheimnis. Wer jedoch wieder dahinter steckt ist (finde ich) interessanter. Für so einen Ausmaß an Katastrophe kann ich mir wieder nur Leute mit Geld vorstellen… Damit wenn´s wieder alles Platt ist, Gelder zum Aufbau und Rüstung leihen können… Natürlich zu unmöglichen Konditionen versteht sich… Einer der mit Rücken zu Wand steht nehmt es, weil er keinen anderen Ausweg mehr sieht. Deswegen auch wenn es schon locker möglich ist die komplette Welt mit Atombomben auszuradieren ist das auch nicht "im Sinne des Betreibers"… Wichtig ist da wo die Globalisierung weit fortgeschritten ist, den größten Schäden zuzufügen… Und die Paar "Ameisen" und "Großkopfete" die nur durch Zufall oder weil`s wegfliegen in die Region wo es natürlich durch Zufall (wird kleinen überlebenden gesagt) nichts Explodiert ist überleben, die Stehen dann da als "Helden" und "Denkmale" für die "behinderten" die Nachkommen. Wieder 100 Jahre mit Parolen "Nie wieder Krieg" und die "Geldleiher-Herrscher" lachen sich´s ins Fäustchen wie einfach die Menschheit "an der Fresse" zu packen ist. Und was wirklich abgeht, wird eh selten einer erfahren und verstehen. Falls doch dann werden "Die" schon mit den Einzelfällen locker fertig. So macht man Business auf dem allergrößten Niveau… Das Leben der "Ameisen" interessiert doch die Königin im Ameisenbau ein Dreck… Die sind doch nur dafür da damit Ihr bestens geht und Sie wieder neue Ameisen "kopulieren" kann. Also ist nicht so wichtig wieviel Sie davon opfert,die "regenerieren"sich´s wieder. Sie ist die wichtigste in Ameisenuniversum. Darum find ich echt lachhaft und traurig, wenn Menschen beschränkt nationalistisch denken, denn seit langem schon haben wir das globale Problem, konzentrieren uns aber nur auf Länder. Das bezieht sich nicht auf die Umwelt sondern auf die Paar "Herrscher" der Welt die Ihre Spielchen mit Milliarden Leuten auf der Erde treiben. Und ich rede hiermit nicht von "Marionetten" wie Obama,Putin,Merkel und Co. Das alles sind die "Figuren auf dem Schachfeld"… Hoffentlich verrechnen sich die wahren "Herrscher" nicht sonst jagen sich durch Ihre Arroganz noch selber ins Jenseits und Ihre nächste "Schachpartie" wird nie wieder stattfinden.

  9. welch ein Schrott, WER außer dieser miesen Seite hat je etwas davon erfahren? Welch ein dummer manipulativer Versuch…euch müßte man verbieten…ihr seid nicht die Stimme des Volkes sondern Volksverdummer…vielleicht sollte sich mal der Verfassungsschutz um euch kümmern

  10. Der Titel ist mal wieder ein reisserischer Aufmacher, und wenn jemand ohne den Titel den Beitrag lesen würde, dann würde man sich gar nichts dabei denken. Lasst euch hier nicht in die Irre führen. Es ist ein Haufen Rhetorik, aber nirgends wird irgendwer dazu aufgefordert Nukleare Waffen ein zu setzen! Es wird lediglich erwähnt das nur ein gleich starker Gegner einen Gegner überhaupt einschüchtern kann.
    Beispiel: In Amerika rennt jeder Idiot mit einer Knarre durch die Gegend – was aber nicht heisst das jeder Streit gleich mit der Knarre gelöst wird. Mit den nuklearem Arsenal ist es das gleiche! Äusserst ungünstig für den Fall einer Eskalation, aber eine Eskalation selbst wird unwahrscheinlicher…

    Ich mag die Frau aber auch nicht … 😉

  11. https://www.facebook.com/Infoseite.zu.Christoph.Hoerstel/photos/a.443332172376058.95320.186257908083487/739622866080319/?type=1&relevant_count=1

    Das ist richtig, was da auf dem SPIEGEL-Cover geschrieben steht! Die Frage ist doch aber, WEN wir Deutsche zu töten haben, wenn die Zeichen auf Sturm stehen!!!

    Fällt euch nix dazu ein?

    WER ist verantwortlich dafür, daß der Sturm losbricht?!

    Könnte es sein, daß es eine herrschende, maximal antisoziale Oberschicht ist, die superreich daherkommt und so gut wie alles in ihren oftmals massiv kriminellen Händen hält??!

    Insbesondere sind es aber auch die IRREN, irre im Zusammenhang mit ideologischen, weltanschaulichen, religiösen, politischen (Wahn-) Vorstellungen!!! Beispiel: eine gewisse(nlose) Sarah Palin, die heute offen fordert, Rußland mit Nuklearwaffen anzugreifen!

    https://www.facebook.com/annev.kopp/posts/672927212773822?stream_ref=1

    Töten bedeutet: die Macht ihnen radikal entziehen! Das kann man tun, indem man physisch tötet oder aber auch anderweitig. Man muß also nicht zwangsläufig jemanden killen, in der fetten Krise ist es aber sehr ratsam, wenn andere Wege der Entmachtung nicht funktionieren!!!

    Das Spiel funktioniert leider nur so und wer das nicht beachtet und beherzigt, ist selber morgen schon mausetot bzw. völlig machtlos und Spielball dieser OBERHALUNKEN!!!

    Nur der WAHRE Rechtsstaat ist in der Lage, es nicht blutig ausgehen zu lassen. Nur: WO IST DIESER RECHTSSTAAT??! Ich persönlich kann ihn nicht finden, denn die herrschenden Schurken können nach wie vor treiben wie ihnen beliebt und sie steuern die gesamte Zivilisation in die FETTE Katastrophe! Gerade eben basteln sie den Dritten Weltkrieg zurecht!

    In der Tat: Wir Deutsche müssen wieder lernen zu töten!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here