Die massenmediale Darstellung Russlands und der gewählten ukrainischen Regierung als Aggressoren entpuppt sich immer mehr als übelste Propaganda. Inzwischen bitten immer mehr ost- und südukrainische Städte bei der russischen Regierung um Hilfe, damit sie nicht von den Nationalisten aus dem Westen des Landes übernommen werden.

Wenn es darum geht, der Bevölkerung Informationen vorzuenthalten oder einfach gezielte Desinformation zu verbreiten, spielt die westorientierte Medienlandschaft Deutschlands und Österreichs eine große Rolle. Präsident Janukowytsch wird darin als "Massenmörder" bezeichnet, obwohl er die Polizei und die Berkut-Einheiten nur mit Gummigeschossen ausrüsten ließ, während die Extremisten auf dem Maidan-Platz scharfe Munition benutzten und mit massiver Gewalt gegen die Sicherheitskräfte vorgingen, die sich äußerst zurückhaltend verhielten.

Ukraine Hilfe RusslandImmer mehr Städte im Osten und Süden der Ukraine erbitten – siehe Fähnchen auf der Karte links, von Olga Katsaros – den Schutz Russlands. Die Putschisten-Regierung Jazenjuks, der bei den letzten Präsidentenwahlen gerade einmal 5 Prozent der Stimmen erhielt, ernannte zwei Oligarchen zu Gouverneuren in diesen Regionen. Die Angst davor, dass sich die Milizen der nationalistischen Partei "Svoboda" (Freiheit) über den von vielen russischstämmigen Ukrainern Teil des Landes ergießen könnten, führte zu diesem Schritt. Die Unterstützung Russlands für das eng verbundene Nachbarland ist kein Akt der Aggression, sondern eine Schutzmaßnahme für die bedrängten ethnischen Minderheiten.

Allein in den letzten zwei Wochen haben 143.000 Ukrainer in Russland um Asyl gebeten, in den letzten Monaten waren es sogar mehr als 600.000. Hauptgrund dürfte die Verfolgung aus politischen und ethnischen Gründen sein, die sich seit dem Putsch und der Übernahme der Regierungsgewalt durch die ukrainischen Nationalisten immer weiter ausbreitete. Insbesondere die antirussische und antikommunistische Agitation nahm in den letzten Wochen immer größere Ausmaße an.

Loading...
Loading...

4 KOMMENTARE

  1. Es ist unglaublich wie verblödet die Mehrheit auch hier zu Lande (CH) ist. Genau die gleiche scheiss Propaganda wie bei Euch in god old Germany ! Mit dem klitzekleinen Unterschied das sich unser Staat an sich neutral erklärt. Ich schäme mich unseres Pöbels und unserer "demokratisch" gewählter Regierung zu tiefst. Schon als man den Herrn Gaddafi umbrachte und nach Ihm Leid und Elend über die Lybischen Menschen brachte hätte ich ständig kotzen können ob diesen schamlosen Lügen und verdrehten Worten ! Syrien wäre ein weiteres Beispiel solch schändlichster Propaganda, diese Rothschild -Sklaven wollen mich wohl für völlig übergeschnappt halten ! Verflucht seien all diese Lügner, keine Ehre und noch weniger Eier im Sack aber die riesen Fresse schmeissen !!! Um so dankbarer bin ich für jede sich mir bietende Alternative, in diesem besten Dank an Euch alle.  

  2. Hey Remo, wer wird denn gleich in die Luft gehen! Greif doch lieber erst mal zu Rucola 😀
    Du lebst schliesslich in der SCHWEIZ, das europaeische Traumland und Sympathietraeger schlechthin, ihr werdet bewundert und verehrt wegen eurer fortschrittlichen Verfassung, ihr seid zusammen mit Norwegen und Island die letzte stolze Bastion…

    Umso mehr wundert es mich, dass Du sagst, die Leute auch bei euch sind so verbloedet… offenbar nicht, finde ich jedenfalls im Vergleich, denn ihr habt schon 2x zuletzt richtig abgestimmt (Moscheen, Armutseinwanderung) und euch nicht dem Meinungsterror der us-europaeisch gleichgeschalteten Dumpfbackenmedien gebeugt.
    Ausserdem seid ihr rebellischer, ihr habt euch in eurer ganzen Geschichte von niemandem kleinkriegen lassen, das Prinzip der stolzen Kantone immer bewahrt.
    Ich hoffe ihr bleibt es, denn die US-EU Zersetzer versuchen es nun auf schleichende Aufweichart, indem sie eure Volksvertreter korrumpieren und erpressen und die Medien euer Bewusstsein attackieren und einnebeln lassen.

    Gruss,
    Otto

  3. Ja wenn man die Berichterstattung so betrachtet kann mann durchaus extreme nervösität erkenn, und diese ist begrünndet. Kommt der große Krieg kann mann die Finanzen unter dem Tisch bereinigen, kommt er aber nicht gibt es einen rießengroßen knall, das ganze Finanz Schneeballsystem Dollar wird in sich zusammenbrechen und die Bevölkerung kann sich aus der knebelschaft der Finanz befreien. Und jetzt wissen wir warum Russland nie und nimmer aktiv in den Krieg eingreiffenm wird, Sie haben mit der Brics eine neue gerechtere Weltwährung welche in Gold unterlegt ist. Also können wir uns alle auf einen Neuen Hypercrash an der Börse eigendlich nur freuen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here