Allem Anschein nach planen die NATO-Staaten den Dritten Weltkrieg um damit das Ziel der Verwirklichung der Neuen Weltordnung weiter voranzutreiben. Die gezielte Destabilisierung der Ukraine als Provokation gegenüber dem widerspenstigen Russland Vladimir Putins ist hierbei ein wichtiges Steinchen im Mosaik der Eliten.

Wer sich nicht den Agenden der großen Zukunftsplaner unterwirft, der muss mit entsprechenden Konsequenzen rechnen. Russland selbst zu destabilisieren ist kaum möglich, da ein großer Teil der russischen Bevölkerung hinter Putin und seiner Regierung steht. Deshalb wurde der Wackelkandidat Ukraine auserwählt, um Russland mit dieser offenen Einmischung vor dessen Haustüre auf die Füße zu treten.

Die großen privaten Medienkonzerne und die Staatsmedien hier im Westen agieren dabei als willfährige Erfüllungsgehilfen der Kriegstreiber, indem sie tagtäglich ihre Propaganda-Worthülsen vom bösen Russland verschießen. Wir, die Menschen in EU-Europa sollen weichgeklopft werden um einem möglichen Krieg gegen Russland nicht im Weg zu stehen. Dabei scheuen sie nicht davor zurück, die Wahrheit zu verdrehen und die Hetze der Kriegstreiber unreflektiert zu übernehmen. Nicht umsonst verlieren die großen Pressehäuser immer mehr Leser, während sich alternative Medien regen Zulaufs erfreuen können.

Wir dürfen es nicht zulassen, dass wir in einen Dritten Weltkrieg hineingezogen werden! Krieg ist keine Option zur Lösung der bestehenden Differenzen. Wir haben im Mai die Möglichkeit, jene Parteien ins Europäische Parlament zu wählen, die sich klar gegen Sanktionen oder einen Krieg mit Russland aussprechen. Wir können die Kommentarfunktionen der Zeitungen auf deren Seiten und deren Facebookauftritten nutzen, um gegen die mediale Hetze zu protestieren. Und wenn dies alles zusammen nichts nützt, wenn die Kriegshetzer tatsächlich einen Krieg vom Zaun brechen wollen, müssen wir alle auf die Straßen und dagegen protestieren, sowie den Kriegsdienst verweigern.

Loading...

15 KOMMENTARE

  1. Danke, Herr Maier

    für diesen warnenden Kommentar und Bericht.
    In der Tat, ein großer Krieg liegt in der Luft, der Hauch des Bösen.
    Die Atmossphäre wird jeden Tag beklemmender, die Ruhe vor dem Sturm…
    Alle schrecklichen Kriege kamen plötzlich über Nacht.
    Dieser Aufruf MUSS im ganzen Land erschallen, denn wie heißt es doch gleich:
    Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!

    Ich würde mich nicht wundern, wenn Russland heimlich hinter den Kulissen schon militärische Operationen gemeinsam mit China, Indien, Brasilien, Venezuela, Bolivien und anderen abspricht im Falle der heftigen Krimverteidigung und den sich daraus entwickelnden globalen Konsequenzen.
    Man darf nicht vergessen, der Präventivkrieg war schon immer ein beliebtes Mittel zu verhindern, das die feindliche Invasorenmacht das eigene Land okkupiert.
    Was bleibt den Russen auch anderes als die Vorwärtsverteidigung? Sollen sie noch weiter tatenlos zusehen wie ein Dominostein nach dem anderen um sie herum zum fallen gebracht wird?

    Kennen sie die Epoch Times?
    http://www.epochtimes.de/Umsturz-in-der-Ukraine-bringt-Chinesen-zum-Feiern-a1133622.html
    Das ist imho das beste deutschsprachige Magazin wo man erfährt, was sich in „Gelbasien“ tut. Es sind Exilchinesen, die als Insider berichten was China im Schilde führt. Und die haben schon mehrmals in den letzten Jahren darüber berichtet, das durchgesickert ist, die chinesischen Generäle sind im Falle des Falles sofort bereit, stante pede 4 Millionen stehendes Heer in einem Blitzangriff nach Europa zu schicken, um es zu besetzen und sozusagen die erste Angriffslinie des imperialistischen Westens auszuschalten…
    In einer konzertierten Aktion zusammen mit Russland wäre somit mit einem Vormarsch von Millionen zur Besetzung des westlichen Aggressorenkonglomerats zu rechnen.

    Mit anderen Worten: Der stocksaure russische Bär knallt seine Tatze auf das verdatterte Europa bevor es zur eigenen Angriffstat schreiten kann, die geplante Offensive gleich zu Anfang erstickend, und zeigt den USA knurrend den Stinkefinger, während Millionen kleiner roter Drachen über Europa ausschwärmen…
    Wäre eigentlich ein „schönes“ Bild für eine Karikatur der angespannten Lage, wie zuletzt in den 13 Maitagen der Kubakrise in den 60ern…

    Wohlauf denn, halten Sie ihren Rucksack, Schlafsack, Zelt und das Mopped mit Satteltaschen gepackt und fluchtbereit, bevor die russischen Panzer anrollen… Aus Witzeln kann schnell blutige Realität werden, die Nerven auf beiden Seiten liegen bald blank, die Russen lassen sich das nicht gefallen, die werden ein Exempel statuieren das uns möglicherweise Hören und sehen vergeht.
    Ich hoffe Sie haben sich schon mal Gedanken gemacht um mögliche Verstecke in den österreichischen Alpen…

    Halten Sie die Augen auf, bleiben Sie wachsam. Jetzt gilt es, jeden Tag in die weltweite Presse online zu schauen, um zu erfahren was uns alles vorenthalten wird. Gut daß es Übersetzungstools gibt. In dramatischen Zeiten hat man immer versucht, sofort in Kriegszeiten die Wahrheit zu unterdrücken und die nicht konformen Berichterstatter mundtot zu machen. Es könnte die alternativen Blogs und Foren von einem Tag auf den anderen treffen, mit Razzien und Festnahmen, unter dem Deckmantel des ausgerufenen Ausnahmezustands und Aufhebung der Bürgerrechte. In den USA gibt es ja auch schon seit kurz nach 911 über 600 FEMA-Konzentrationslager, um sofort Aufruhr in der Bevölkerung zu ersticken, das größte für über eine Million Menschen in Alaska.

    MfG,
    Honkytonk Man (not Woman ^_^)

  2. Wieso haben manche so eine Angst und Panik vor den Russen und den Cinesen und den Brics-staaten?

    Ihr solltet sie eher feiern als unsere Befreier!

    Die sind die wahren Guten. Die Regierung der usa und deren Lakaien Länder wie Deutschland sind die echten Bösen hier und heutzutage.

    Die tun Böses heimlich und verbergen es vor ihrer Bevölkerung,  sozusagen ein Wolf im Schafspelz.

    Es erinnert mich alles irgendwie an den 2ten Weltkrieg damals waren die Amis die Guten und die Befreier, diesmal ist es umgekehrt und Russland sind die Guten und Amerika das Böse.

  3. Wer kämpfen und töten will, der soll das gerne tuen. Aber nur solche Gegner, die ebenso Spaß daran haben. Am besten fangen diese Leute aber gleich mit sich selbst an, dann müssen sie gar nicht erst los marschieren.

  4. @stommy

    Ich denk das siehst Du zu einfach. Waren die „Befreier“ im 2.WK alle solche tollen Unschuldsengel? Ganz im Gegenteil. Zunächst einmal sind es fremde Soldaten die die einheimische Bevölkerung schocken und vergewaltigen wie es ihnen passt, weil es halt Kommanadnte billigen oder sogar dazu aufmuntern.
    Verwechsel eine Invasionsarmee nicht mit Edelleuten, das ist eine tödliche Naivität. Sie werden auch plündern und Leute die sich wehren nicht mit Samtpfötchen anfassen.

  5. Aber, aber – Wer wird denn schon den 3. Weltjrig beginnen bevor der zweite geendet hat ??? Also NATO, hier nochmal die Vorgehensweise. erst beendet man den 2. Weltkrig (z.B. durch einen Friedensvertrag o.Ä.) und DANN beginnt man einen neuen !!! Alles klar ?!

  6. Sehr geehrter Herr Maier,

    kann es sein, dass Sie mit diesem komplexen Thema etwas überfordert sind? Bei allem Respekt, aber hier gleich mit Weltkrieg zu schwadronieren ist genau die gleiche verlogene Hetze, die Medien in West und Ost derzeit betreiben. Es geht um reine Machtspiele und um die Absicherung von politischen und wirtschaftlichen Einflußbereichen – meinen Sie ernsthaft, wegen einer Ukraine komme es zu einem Weltkrieg? Solchen Machtmißbrauch kann man erst wirklich verhindern, wenn in den Staaten die direkte Demokratie nach dem Vorbild der neutralen Schweiz eingeführt wird. Ein ganzes Volk lässt sich nicht zu Gewalt verführen und auch nicht bestechen – es gab nach meinem Wissen noch nie eine gewalttätige Auseinandersetzung zwischen zwei oder mehr Nationen, die von einem Volk ausgingen. Immer steckten dahinter eine Handvoll Politiker sowie korrupte Helfershelfer – egal ob aus West oder Ost, die mit Hilfe von Propagandalügen, die friedliche Bevölkerung aufhetzten. Das ist bei einer Staatsverfassung, die die direkte Einflussnahme des ganzen Volkes vorsieht, wie eben die direkte Demokratie, fast auszuschließen, weil in dieser Staatsform die Politiker nur sehr wenig Macht haben und sich an klare Informationsspielregeln halten müssen!

    • Sehr geehrter Herr Diekers,

      die reale Gefahr besteht durchaus, zumal die Agitation in den Medien beinahe jener gleicht, die man schon vor den Weltkriegen I & II lesen konnte. Zudem ist das Muster, wie insbesondere die Transatlantiker vorgehen, längst bekannt. In Sachen direkter Demokratie nach Schweizer Vorbild bin ich ganz mit Ihnen. Allerdings werden dies die „Volksvertreter“ leider kaum durchgehen lassen, da sie zu große Angst vor dem damit einhergehenden Machtverlust haben.

      Darf ich Sie auf den analytisch hervorragenden Artikel von Eugenij Popov aufmerksam machen? Die darin aufgelisteten Aspekte erweitern das Bild der aktuellen Situation doch sehr deutlich. Zumindest dann, wenn man bislang nur mit der hiesigen Sichtweise zum Ost-West-Konflikt konfrontiert war.

      Beste Grüße,

      Marco Maier

  7. Ich glaube wir befinden uns ziemlich am ENDE der Offenbarungen und Prophezeiungen. Es fehlen nur noch sehr wenige die unerfüllt sind.Folgen wir dem GELD, dann ist ziemlich klar wem es hier nützt.

    Mir wäre es lieber, wenn dieser Kampf sportlicher ausgetragen würde. Dafür fehlt den ELITEN aber der Mumm und sie haben wohl auch noch nicht mitbekommen, dass ihre Deckung bzw Geheimhaltungstaktik längst aufgefogen ist.

    Die Russen spielen sehr gut Schach und sind mir hier klar im Vorteil. Ich glaube sie spielen mit den weissen Figuren. Sie haben mit Sicherheit bereits Kontakt mit UFO`s und sind am Frieden mehr interessiert als am Krieg. Zu schmerzlich sind noch die hohen Verluste aus vergangener Zeit, das scheint den anderen völlig egal zu sein auch koste es was es wolle es geht nur um ihre Interessen.

    Doch mich erinnert es an das Märchen vom Rotkäppchen und der WOLF.

    Der Jäger hat schon längst die Großmutter und das Rotkäppchen befreit und dem Wolf Ziegelsteine in seinen gefräßigen Bauch getan und ich hoffe, dass er den Weg zum Brunnen findet und somit auch sein ENDE.

    Als Mutter bin ich natürlich besorgt doch die LIEBE ist stärker als die Angst. Zum Schutze hat es doch dem Kid das rote Käppchen genäht und ihre Intuition hat den Jäger zur Hilfe gerufen.

    Zwar lebt der Wolf noch aber sein ENDE ist gewiss.

    Die Freude über das Kind lässt uns eine Menge Schmerzen aushalten. Aber irgendwann sind die Wehen vorbei und die Freude groß.

    Die Erneuerung liegt vor uns wen unterstützen wir den WOLF oder dem Jäger, der das Großmütterchen und das Rotkäppchen befreit hat???

  8. Sehr geehrte Damen und Herren

    Durch die Machenschaften der EU und der USA gegenüber Russland hat sich inzwischen ein neuer Kalter Krieg entwickelt, der in einen "Heissen" Krieg unter Einsatz von Atomwaffen ausarten kann, wenn nicht endlich Einsicht, gute Zusammenarbeit, wahre Partnerschaft unter den Regierenden der Völker und vor allem Vernunft und Verstand der Staatenführer und Regierenden eingesetzt werden!

    Doch lesen Sie selbst – in der Anlage finden Sie das neue FIGU-Medium "Zeitzeichen" mit dem Artikel Eine uralte Prophetie warnt vor dem möglichen ‹Dritten Weltenbrand›.

     

    Mit freundlichen Grüssen
    Achim Wolf

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here