Im Zeitalter der Globalisierung wachsen nicht nur die Länder und Völker zusammen, auch die Unternehmen tun dies. Einige davon sind inzwischen schon so groß, dass sie einen enormen Einfluss auf die Politik nehmen können. Die nachfolgenden Grafiken sollen dies verdeutlichen.

Die zehn größten Banken dieser Welt verfügen über Vermögenswerte von über 25 Billionen US-Dollar. Wer die berüchtigte US-Investmentbank "Goldman Sachs" sucht: Mit einer Bilanzsumme von einer knappen Billion US-Dollar reichte es nicht für die Top Ten aus. Zum Vergleich: Die nominale Weltwirtschaftsleistung liegt derzeit bei etwa 75 Billionen US-Dollar jährlich. Die Bilder können mit einem Klick vergrößert werden.

10 groesste Banken

Was die Großbanken in der Finanzwelt sind, stellen die Konsumgüterkonzerne in der Realwirtschaft dar. Die zwölf Unternehmen in der nachfolgenden Grafik setzen jährlich weit über 500 Milliarden US-Dollar um.

Top Konzerne Warenherstellung

Loading...

Natürlich gibt es noch die großen Medienkonzerne, doch diese sind weitestgehend nur in bestimmten Weltregionen tätig. Eine Übersicht zu den 50 größten Medienkonzernen entsprechend ihrem Umsatz gibt es in der "Media Database". Hier kann die Medienkonzentration schlussendlich nur national und regional bestimmt werden. Und dennoch sollte man sich darüber im Klaren sein, dass die angebliche Medienvielfalt nur ein Trugbild ist.

Das Hauptroblem dabei ist der Umstand, dass durch diese Konzentration die globalen Geldströme in wenige Hände fließen und die Politik zunehmend erpressbar wird. Auch klar, wenn manche Unternehmen mehr Gewinn erwirtschaften als viele Staaten selbst.

Bitte unterstützen sie uns!

Wenn Sie liebe Leser, uns unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX, Inhaber: Andreas Keltscha oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

1 KOMMENTAR

  1. Hi!

    Das Anti-Kapitalismus „Dossier“ könnte ruhig umfangreicher sein… 😉
    Im Übrigen wachsen im Globalismus nicht „Länder und Völker“ zusammen, das ist eine euphemistische Parole und Wikipedia-Wunschdefinition von lupenreinen Anti-Demokraten, die nichts mit der Wirklichkeit zu tun hat. In Wahrheit treibt er die Menschen auseinander, in die Isolation und konsumistische Ersatzbefriedigung, weil die Globalisten Menschen nur als ihr VIEH ansehen, als ihre Werkzeuge, Waren und Besitztümer.

    Die Schaubilder sind sehr interessant, kann ich gut gebrauchen, danke.

    MfG,
    Cuccuvaneddu

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here