Antifa & Linksextremismus – Antidemokratisch und kriminell

Während diverse Linksextremisten gegenüber den Rechten nur mit Klischees kommen, erfüllen sie selbst jedoch dieselben mehr als nur zur Genüge. Demokratie und Rechtsstaat interessieren sie nicht.

Von Marc Toller

Dass die Linksextremen eigentlich eher rechts sind ist ja nichts Neues. Rechts vor links, oder wie war das nochmal? Sie betiteln uns als Nazis, Faschisten, Rassisten und noch vieles mehr. Wir würden so demokratie- und menschenfeindlich sein. All diese Klischees können hier gar nicht aufgezählt werden, die man uns hier unterjubeln möchte. Mit dem Schmuggeln kennen sich diese Kandidaten ja besonders gut aus.

Screenshot AntifaUnsere roten Genossen haben sich natürlich auch in den sozialen Netzwerken ihr eigenes kleines Reich aufgebaut. Und was man dort zu sehen, lesen und hören bekommt, ist alles andere als demokratisch. Sie feiern Sachbeschädigungen wie zum Beispiel jetzt aktuell zur Fußball-EM, wenn von linken Aktivisten Fahnen geklaut werden. Teilweise werden sogar Punkte vergeben und man brüstet sich damit.

Merkwürdig, dass sie keine Fahnen abreißen auf denen Sichel und Hammer abgebildet sind, oder das Logo der Antifa. Der gute alte Doppelmoralist lässt recht herzlich und "sozialistisch" grüßen.

Das Lifestyle-Magazin Zecko ist da auch ein gutes Beispiel. Sieht man sich die Webseite etwas genauer an, fällt einem schnell auf welches Gedankengut hier verbreitet wird. Sie veröffentlichen dort Artikel, in denen man den Genozid des deutschen Volkes verherrlicht.

Loading...

Ich zitiere aus diesem Artikel:

Wir, ZECKO – Antifaschistisches Lifestyle-Magazin, sind ja führendes Organ wenn es um den großen Austausch geht. Ein Blick in die Non-Mainstreampresse oder wahre Presse verrät: Wir sind auf dem richtigen Weg. So schreiben die "Freie Zeiten": "Auf jeden neugeborenen Deutschen kommen fünf neue Ausländer

Und weiter:

Addiert man die Anzahl der Zuwanderer mit der Anzahl der Neugeborenen mit Migrationshintergrund kommt man für das Jahr 2015 auf 2.242.000. Dem gegenüber stehen 458.000 Neugeborene ohne Migrationshintergrund.

Oder anders ausgedrückt: Auf jeden neugeborenen Deutschen kommen zur gleichen Zeit fünf neue Ausländer hinzu. Und damit einen guten Start in die Woche. #Läuft

Zecko Flaggen verbrennenOhne Hemmungen sieht man dort auch das Deutschlandflaggen verbrannt werden.

Und unsere Polizei ist dort nicht die Polizei, sondern es sind Bullen. Alles was nicht in dieses schizophrene Bild passt, wird als "rechts" bezeichnet. Zudem fährt man dort nicht nur schwarz im Zug zum nächsten Arbeitsamt und nach der Hausdurchsuchung im Hotel Mama mit gleichzeitiger Festnahme im Streifenwagen in den nächsten Knast, sondern auch die Opferschiene. Traurig aber wahr, eine Runde Mitleid bitte. Das nennt man wohl Entgleisung.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

18 Kommentare

  1. Man möchte mal in die Elternhäuser bei diesen linken Gesindel schauen. Da kann scheinbar nicht Gescheites heraus kommen. Im Prinzip leben die doch auch wie das Flüchtlingsgesindel nur von der arbeitenden Bevölkerung. Denen müsste mal der Geldhahn zugedreht werden.

    1. Ja, es gibt einfach zu viele Gemeinsamkeiten mit deren Protegés (Hohepriester der Politschmarotzer), als dass sich da was ändern könnte:

      Zu den in dem Artikel beschriebenen antidemokratischen und kriminellen Zügen gesellt sich die von dir erwähnte Gabe, auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung zu leben.

      Und noch eine Gemeinsamkeit der AntifaSA mit der Politmischpoke allerorten: Nur diese „wissen“, so wie die altägyptischen Sternendeuter, was für den schäbigen Rest der Gesellschaft, uns Steuersklaven, die richtige Form des Zusammenlebens ist.

  2. Spätestens nach den Attacken dieser sog. Antifaschisten auf PEGIDA in Dresden war mir klar, dass es sich hier um eine Organisation handelt, die von den US-Israel-Geheimdiensten gegründetet wurde mit dem Auftrag, jeden Widerstand gegen die Flutung Europas mit Migranten zu unterbinden.

    1. Ich habe keine Ahnung, ob gewisse AntiFa-Gruppen von USrael-Geheikmdiensten unterwandert sind!Tatsache jedoch ist, dass mittlerweile sehr viele dieser Linksradikalen USA und Israel-affin sind, was vor vielen Jahren nicht unbedingt der Fall war! Warum die sich gerade für eine Spinnerideologie wie den Islam stark machen, bleibt deren Geheimnis!

      1. Denen geht es nicht um den Islam! Die wollen die Nationalstaaten, deren Gemeinwesen, die Volkshomogenität und die Staatsordnungen kaputtmachen (zersetzen). Das ist Marxismus/Leninismus! Lenin nennt das in seinen Schriften "Bürgerliche Revolution". Der Islam eignet sich mit seiner Gesellschaftsordnung und Kultur sowie die in der Religion begründete Leistungsschwäche für die Umsetzung dieser ideologischen Anliegen wie keine andere.

        1. Nachtrag:Ich meine natürlich die hintergründigen Drahtzieher die die Halbwüchsigen benutzen, ihnen einreden, daß der Zweck die Mitteln heiligt und sie in jedem Fall, was immer sie anstellen die "Guten" sind.

  3. Die Feinde Deutschlands –  sind die  in den Altparteien konzentrierten politischen Kräfte, die sich gegen das deutsche Volk verschworen und zu dessen Vernichtung den Islam nach Europa und Deutschland hereingeholt haben. Diese Induvidien bedienen sich " Deutschland verrecke" gröhlender Hohlköpfe, die so viel Ahnung von Geschichte haben, wie eine Kuh vom stricken.Dumpfsinnig und hörig marschieren sie als Marionetten gegen Alle die der hießigen Verbrecherkaste der Altparteien bei Ihren kriminellen Machenschaften im Wege sind.Meist vom Beruf Sohn oder Tochter, oder weil es cool ist gegen " Nazis" zu sein, obwohl ich sicher bin , das die wenigsten dieser Trottel überhaupt wissen, was Nationalsozialismus bedeudet.Geimpft mit Geschichtslügen und rotverseuchter Propaganda in "Schulen, Unis und Bildungszentren" , verblödet von der Lügenpresse und den anderen Medienhuren, lässt man sich bezahlen um gegen Rentner, Väter , Mütter, Kinder und Parioten zu marschieren, um sich nach" getaner Arbeit" das " Köpfchen streicheln zu lassen, was man doch für ein guter Mensch ist . Dieses elende "Recht-Links" gehabe , dient nur einem Zweck, " Teile und Herrsche" die wahren Drahtzieher lachen sich über so viel Dummheit ins Fäustchen…………. aber nicht mehr lange, es wird Ihnen bald das lachen vergehen, da bin ich sicher.

  4. Ich kenne diese Szene sehr gut, allerdings aus den 80ern – das heute hat nichts mehr mit dem zu tun was wir als Hausbesetzer, Demonstranten in Gorleben oder Wackerdorf veranstaltet haben. Die sogenannten heutigen Linksextremen sind heute teil des Systems, wurden systematisch unterwandert und fremdgesteuert.

    Meine letzte Demo war der Besuch des alten Bush in Berlin, da hatst noch gekracht – heute kommen die Kriegstreiber aus Übersee und es kracht nicht mehr. Warum wohl?

    Wer heute von Links über Faschismus redet ist selbst ein Faschist, die Linken bedienen sich der Methoden der Nazis um andersdenkende ruhig zu stellen. Wenn mann sich diese ganzen Deppen heute anschaut welche einen AFD Stand einkreisen und abschotten ……. ja das sind die wahren Nazis in der Gesellschaft. Aber eins ist klar, die Manipulation und Gehirnwäsche scheint gut funktioniert zu haben, diese Narren denken Sie sind die Guten und deren Ideale (wenn man es so bezeichnen darf) wären die Lösung.

    Ich schäme mich heute für diese Leute, ob es Grüne Ideologie Verräter sind oder diese System Narren der AntiFa – das ist nur noch Dreck!

    1. Das ist richtig. wir haben früher auch in Wackersdorf demonstriert und das war etwas völlig anderes. Warscheinlich würde heute in Wackersdorf jeder zweite Krebs  haben oder längst tot sein. Das war unser Grund damals zu demonstrieren, aber das hat man längst vergessen. Diese neuen sogenannten Linken, Antifa,sogenannte Autonomen sind das wirklich Nazipack und diesen Dreckpack muss Einhalt geboten werden, mit allen Mitteln, egal wie. Wir lassen uns nicht unseren Frieden Demokratie und Freiheit von diesen Verbrecherbanden nehmen.

  5. Wie man sich diese Gestalten erklären kann (a. d. Netz):

    "…Anzeichen für beginnende Sektenmitgliedschaft

    – Voraussetzung zu einem Sektenbeitritt ist meist eine Krisensituation resp. eine Umbruchphase im Leben (Ende einer Partnerschaft, berufliche Veränderung wie Stellenwechsel und Arbeitslosigkeit, Wohnortswechsel, Auslandaufenthalt, Verlust eines Angehörigen uvm.)
    – Dem Sektenbeitritt folgt meist eine euphorische Phase, die beitretende Person scheint plötzlich neuen Lebensmut gefasst zu haben resp. sogar alles förmlich durch die "rosa Brille" zu sehen (die Sekte schafft neuen, unverhofften Lebenssinn, neuen sozialen Anschluss, ein neues Aufgabenfeld). Die euphorische Phase weicht mit der Zeit ungewöhnlichem Ernst (die Sekte schenkt nicht nur, sie fordert auch; sie zeigt nach ihrem Sonntags- nun auch ihr Alltagsgesicht).

    – Die einer Sekte beitretende Person wird ziemlich bald zeitlich möglichst total in Anspruch genommen. Die Freizeit wird integral für Gruppenaktivitäten eingesetzt, bisherige Hobbies und Aktivitäten verlieren an Bedeutung. Auf direkte Fragen nach dem Verweil in der Freizeit erfolgen u.U. unzureichende, ausweichende Antworten.

    – Die beitretende Person wechselt mit der Zeit ihr soziales Umfeld völlig aus. Bisher wichtige Kontakte schlafen ein, neue Freunde unklarer Herkunft werden eingeführt.

    – Mit der Zeit erfolgt eine Umstellung der Lebensgewohnheiten auf die Gebräuche der Gruppe (z.B. früher aufstehen, nächtliche Telefonate, feste Meditations- resp. Gebetszeiten, veränderte Ernährungsgewohnheiten, seriöse Kleidung, neue Musikrichtung samt Entsorgung der bisher geliebten CD-Sammlung, entsprechende Umstellung der Literatur auf Werke der Gruppe etc.)

    – Allmählich wird die typische Gruppenterminologie übernommen.

    – Je nach Gruppe früher oder später will die beigetretene Person auch ihre Nächsten an der neuentdeckten Wahrheit teilhaben lassen. So ergibt sich das typische missionarische Verhalten; und bei Scheitern der Bemühungen Rückzug und Reduktion des Kontaktes…"
     

    1. Naja, Arbeitslose Penner Drogendeppen kommen halt in gewisse Kreise und suchen aus ihren Irrsinn den neuen Weg. Häuser besetzen, Randale machen, Autos anzünden. Aber klar doch das gehört alles zu unserer Scheindemokratie. Ich hatte einen Arbeiter der gut verdient hatte und eines Tages ging er nach Berlin zum Hausbesetzen. ??? Er hatte hier jede Chance gehabt, ich hab ihn aus der Obdachlosenunterkunft heraus geholt weil ich sah er kann was und ist nicht blöd und dann das. Das hat man dann wenn man anderen helfen will, Ich habe mehr oder weniger seinen Absprung in diese Verbrecherszene finanziert. Man fühlt als ein gelinker Depp.

       

  6. Welche Demokratie und welcher Rechtsstaat sollten sie auch interessieren?

    Mit zwei STASI-Agenten in den wichtigsten Ämtern der repube?

  7. " Merkwürdig, dass sie keine Fahnen abreißen auf denen Sichel und Hammer abgebildet sind, oder das Logo der Antifa. "

     

    Wieso sollten sie? Das sind politische und keine nationalen, patriotischen Symbole. Sehr schwaches Argument, sehr unlogisch.

  8. Wieviel von euch Lokalprofessoren haben sich denn tatsächlich mal mit der Antifa, ihrem Ursprung und den diversen Strömungen Abseits solcher Schwachsinnsartikel beschäftigt? Mit Sicherheit rennen auch bei der Antifa, so wie bei allen Organisationen Schwachmaten mit rum das ist nicht vermeidbar. Aber die Grundeinstellung zur Menschlickeit, wahrer Demokratie und Gerechtigkeit vor allem im sozialen Bereich ist definitiv nicht mit der von Rechten Vollpfosten zu vergleichen. Der große Unterschied zu den ganzen Facebook und Twitter Rebellen ist nur der, dass die Antif bereit ist den Kampf gegen den Faschismus aufzunehmen. Und dafür hat es letzten mal 4 Weltmächte und ca. 70 Millionen Tote gebraucht also schaltet mal euer Pseudohirn ein und vergleicht hier keine Äpfel mit Birnen. Unsere Welt wird definitiv immer mehr Richtung rechts gedrängt weil die Eliten und Lobbies genau das wollen. Ein Antifaschist rennt nicht durch die Strasse und schlägt jemanden halbtot oder ganz tot weil er ne andere Hautfarbe hat, er schlägt die halbtot die sowas machen. Die Randale Witzfiguren die sich Antifa nennen haben bei ihren eigenen Leuten der Basis keinen guten Stand. Aber wahre Antifaschisten sind Menschenfreunde. Sie haben nur keinen Bock mehr sich die ganze Zeit verarschen zu lassen und dabei zuzuschauen wie der Rest der Welt immer mehr verblödet.

  9. Alles das was sie als Grundeinstellung aufzählen wird von menschenverachtenden Politikern mißbraucht um zu kriminellen faschistischen Haltungen und Taten anzustiften, unter der Devise der Zweck heiligt die Mittel! Ihr kämpft gegen einen von den  ideologisierten Machtpolitikern verleumderisch unterstellten Faschismus der Rechten damit diese ihren eigenen   unbemerkt bei der Hintertür herein lassen können. Die Vorzeichen haben sich in der Zwischenzeit umgekehrt, die wahren Antifaschisten sind in Zeiten wie diesen bei den rechten Demokraten zu verorten!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.