Flüchtlinge: Merkel setzt Österreich unter Druck

Bundeskanzlerin Merkel setzt Österreich wegen der weitergeleiteten Flüchtlinge unter Druck. Berlin sieht sich mit der Menschenmenge überlastet und will den Transitländern der Balkanroute mehr Verantwortung überlassen. Macht Deutschland die Grenze dicht, werden wohl hunderttausende Menschen dort bleiben müssen.

Von Marco Maier

Bislang hat Österreich die via Ungarn ankommenden Flüchtlinge und Armutsmigranten vorwiegend per Sonderzügen an die deutsche Grenze transportiert. Doch die hunderttausenden an Menschen sorgen in Deutschland für eine Überlastung. Nun übt Bundeskanzlerin Merkel Druck auf Österreich aus. Medienberichten zufolge hatte sie deswegen ein ausführliches Telefonat mit Bundeskanzler Faymann.

Die vier bis fünf Sonderzüge täglich, die von Österreich aus unzählige Menschen nach Deutschland transportieren, sollten eigentlich nicht mehr fahren. Ausgemacht war ein Ende für letztes Wochenende. Trotzdem wurde die Frist für einige Tage verlängert, bevor weiterverhandelt wird.

Eigentlich würden die Deutschen ja am liebsten die Grenzen wieder schnellstmöglich schließen und keine Sonderzüge mehr durchlassen. Doch in Österreich wollen die meisten Flüchtlinge ohnehin nicht bleiben. Fahren keine Sonderzüge mehr, machen sich täglich tausende Menschen zu Fuß auf nach Deutschland – und dieses wird wohl kaum einen Schießbefehl erteilen, um die Menschen vor einem Grenzübertritt abzuhalten.

Doch hunderttausende Menschen im kleinen Österreich unterzubringen und zu versorgen – was angesichts der Ankunft von bis zu 10.000 Flüchtlingen und Armutsmigranten pro Tag schnell geschehen kann – ist wohl ein schwieriges Unterfangen. Zumal der Winter naht und Zeltstädte dafür kein wirklich probates Mittel sind.

Loading...

Aber auch in Deutschland steht nicht genügend winterfester Wohnraum zur Verfügung. Zumindest so lange nicht, wie man seitens der deutschen Behörden nicht damit beginnt, im großen Stil Wohnungseigentümer zu enteignen und diese Menschen dort unterzubringen. Eine schnelle Bearbeitung und Prüfung der Asylanträge ist nämlich angesichts der Menge an Menschen gar nicht möglich, so dass abgelehnte Asylbewerber wohl erst in einigen Monaten schrittweise abgeschoben werden können. Doch bis dahin werden weitere hunderttausende Menschen in Deutschland angelangt sein.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Bidens Verteidigungsminister bremst Trumps Truppenabzug aus Deutschland

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

23 Kommentare

  1. Solange der offenbar größere Teil der Bevölkerung – die Ursachen sollten hier einmal außer acht gelassen werden – eine weitere und theoretisch unbegrenzte Zuwanderung befürwortet, ist meiner Meinung nach überhaupt nichts gegen eine Zuweisung von Asylsuchenden in Privathaushalte mit ausreichend Wohnraum einzuwenden. Vorbild dafür kann die Erstunterbringung der Vertriebenen nach WK2 sein. Dem der Verfassung nach politischen Souverän unseres Landes, also der Gesamtheit der Wahlberechtigten, muss weit mehr als in der Vergangenheit deutlich gemacht werden, welche Folgen ein Votum für eine bestimmte Partei bzw. eine politische Forderung hat. Dies gilt nicht nur für die sogenannte Flüchtlingsfrage, sondern auch für alle anderen hochkontroversen Fragen wie die angebliche Unverzichtbarkeit des Euro, die Verteidigung deutscher Interesse am Hindukusch usw.. Es wäre in hohem Maße wünschenswert und förderlich im Sinne eines Reifungsprozesses für Demokratie und staatsbürgerliche Verantwortung, wenn künftig alle politischen Entscheidungen von weitreichender Bedeutung auch unmittelbare und wenn nötig existenzielle Konsequenzen hätten und nicht etwa in Form von Schulden künftigen Generationen aufgebürdet würden oder z.B. bei Kriegsbeteiligungen stellvertretend von Berufssöldnern oder Hilfstruppen im jeweiligen Einsatzgebiet (z.B. Afghanistan) zu tragen wären. Ich bin zuversichtlich, dass die unabsehbaren versorgungstechnischen Probleme, die eine weitere Massenzuwanderung mit sich bringen wird, den Entscheidungsträgern in der Unterbringungsfrage überhaupt keine Wahl lassen wird und somit der gewünschte Prozess in Gang kommt.

    1. Es ist der Volkswille der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung.
      Diese Mehrheit ist nicht im Bilde über die Ursachen und den Zweck der Masseneinwanderung.
      Diese Mehrheit bekommt was sie will, der grossteil davon wird nicht delogiert werden. Maximal darf jede Familie so viele Gäste aufnehmen, wie im eigenen Haushalt wohnen.
      Naturlich müssen zuvor alle Gegenstände im Haus demontiert und verräumt werden, die Gäste aus konservattiv islamischen Gegenden beleidigen könnten:
      Kruzifixe, Abbildungen von Gott oder Heiligen, unverschleierte Frauen und Mädchen. Sodann sind Gebetsteppiche vorzubereiten, während der Gebete hat die Familie Ruhe zu bewahren, nein, sie sollte lieber mitbeten weil das könnte die Gäste sonst beleidigen.
      Ausserdem beleidigen auch in der Öffentlichkeit unverschleierte Frauen sowie obszöne Abbildungen, wo etwa eine Schulter oder ein Knöchel zu sehen ist. Gesicht geht ja gar nicht.
      Alkohlkonsum ist Beleidigung, sowie alle Feste, oder auch nur Musik. Tanzen ist auch verboten. Wir fangen mit dem Oktoberfest an und arbeiten uns dann bis zu Geburtstagen durch. Nikolo und Weihnachten sind damit MEGA – Out, leider muss auch Halloween dran glauben. Lehrerinnen und Polizistinnen gibt es dann schon noch, aber nur in Internaten für Mädchen und Frauen. Auch Ärztinnen finden dort Brot und Schlafplatz. Vollverschleiert Fahrrad fahren ist sehr schwer, muss verboten werden, da auch beim Autofahren die Sicht behindert wird, ist die Angleichung an das Recht von Saudi Arabien unerlässlich.
      Frauen bekommen aber Sonderrechte. Sind sie rechtgläubig, dürfen sie Kinder bekommen, ansonsten nicht. Für Schiiten und Nichtmuslime gilt die EIN – KIND Politik. Sie dürfen pro Jahr ein Kind bekommen, eines für alle Schiiten und Nichtmuslime.
      Soferne die Sunniten bei den letzten demokratischen Wahlen die Oberhand gewinnen.
      Ansonsten ist es umgekehrt.
      Die Welt kann so einfach sein!

      Wäre es nicht besser, alle Bürger und Gäste würden darüber aufgeklärt, dass Religion Privatsache ist und im öffentlichen Raum nichts zu suchen hat? Wäre es nicht besser, das Glauben an irgend etwas von Gesetzes wegen freizustellen und jeden, dem das nicht passt, der irgend einen andersgläubigen diskriminiert, wird danz einfach dorthin abgeschoben wo seine/ihre Religion Staatsreligion ist – incl. Familienzusammenführung?

      hm… da wäre wieder das Problem mit der Mehrheit…

       

    2. Ich glaube nicht, dass der größte Teil der Bevölkerung mehr Zuwanderung will – das Gegenteil ist der Fall.

      Nur traut sich ob des Meinungsdiktats keiner mehr, die Pappn aufzumachen.

    3. Bürger Blick hat nicht mitbekommen, dass der grössere Teil der Bevölkerung längst die Augen geöffnet hat und gegen die ungebremste Einwanderung ist. Als unrealistische Schönredner sollte man keine journalistische Arbeit leisten, die nicht alle Seiten darstellt. Mit gefühlsduseliger Dummheit bekommen wir die Probleme nicht in den Griff und auch nicht mit der ständigen Schuldzuweisung des Westens. Informieren Sie sich endlich mal über korrupte Eliten, mittelalterliche Gesellschaften und Religionen und mangelnde Geburtenkontrolle in diesen Ländern, dann werden sie schnell einen sehr grossen Eigenanteil finden.

    4. @Bürgerknick
      Ihre Familie hatte im WW2 auch Juden im Keller, stimmts?

      Und die staatsbürgerliche Verantwortung ging so weit, dass die Juden in den 50er Jahren ímmer noch im Keller saßen. „Solange die zahlen, sagen wir denen doch nicht, dass der Krieg zuende ist“

      Stimmts?

  2. war das nicht so, dass noch vor kurzem nicht östereich irgendjemanden weitergeleitet hat sondern „deutschland“ sich die flüchtlinge selbst abholte? und „überlastet“ – so ganz plötzlich, jetzt auf einmal, weil man von der eu verklagt wird?

  3. So abwegig ist ein Schießbefehl an der Grenze gegen illegale und gewaltsame Einreise nicht. Natürlich nicht jetzt, weil wir uns nicht des wirklichen Ausmasses bewusst sind. Aber tatsächlich, wenn man sich vorstellt, was geschieht, wenn sie alle reingelassen werden, dann würde man bereits schießen. Es ist eine Inavasion, die uns zu Unruhen bringen soll und die Aufgabe unserer Polizei ist, das Land und die Grenzen zu sichern aber tatsächlich machen sie alle Beihilfe zur illegalen Einreise. Und eine Wohnungsbeschlagnahem ist nach der Verfassung nur in absoluten Notfällen zulässig, was aber mit diesen Asylanten nie möglich ist, selbst wenn sie auf der Straße erfrieren, weil es kein Notstand ist, sondern eine geplante Invasion, bei der man längst weiss, dass es nicht funktioniert.
    Wenn ich auf einen Menschen mit dem Auto losfahre, ist das nie ein Unfall sondern eine Tötung und es nimmt nicht die Verkehrspolizei sondern die Kripo auf.
    … und so wir nie ein Notfall oder Katastropenlage aus dieser Zuwanderung im Sinne des Gesetzes. Wohnungsbeschlagnahmung nicht zulässig – nie. Man muss aber darüber nachdenken, wann die Selbstjustiz im Sinne der Notwehr zulässig ist, wenn unsere Polizei nicht mehr für Sichheit sorgt. Zum Teil sind sie überfordert und zum anderen Teil tun sie einfach nichts mehr. Bei versuchten Vergewaltigungen wird teils schon gar nichts mehr gemacht oder die Frauen so blöd angeredet, dass sie nicht mehr auf eine Anzeige drängen.

    Unsere Polizei sollte sich schämen, sich so missbrauchen zu lassen und Beihilfe zu Straftaten zu leisten. Warum wurde noch nicht gegen Flüchtlinge geschossen, wenn sie mit Eisenstangen auf Leute losgehen? Diese Leute respektieren unsere Gesetze nciht und lachen über unsere Polizei.

  4. Dieses hinterhältige Stück …..welches sich als Bundeskanzlerin ausgibt, hat überhaupt nichts mehr zu melden! Da sie nachweislich ihren Amtseid ignoriert und den deutschen Völkern nachhaltig massiv geschadet hat, erkläre ich sie hiermit für ABGESETZT und als STAATSFEIND!

     

    Bitte keine Beschimpfungen, danke ! Lg Andre Keller 

    1. Was heist hier Bitte keine Beschimpfungen! Im Gegenteil! 100% zustimmung! besser und kürzer kann man es nicht sagen!.Dieses Miese etwas gehört vor ein Standgericht! und ich würde mich "von" schreiben,dürfte ich den Abzug betätigen.

      Lg Jogy.

    2. die schlimmsten, je nach D. gekommenen Zuwanderer sind nicht die Asylanten von heute, sondern diejenigen aus der ehem. DDR, welche heute in der Regierung und Parteien sitzen. Diese stasiverseuchten Seilschaften in den Parteien und an der Regierung versuchen alles.  was diese Typen in der DDR nicht durften, nun hier auf den Weg zu bringen. Vieles haben sie schon geschafft. Den Rest schaffen Merkel, Gauck, Gysi usw. auch noch. Armes Deutschland !!!

  5. Frau Hauptmerkel, Obermerkel:
    Schlage vor, in Österreich einzumarschieren..äh Österreich anzuschließen.

    ddd…ddas geht doch nedd was die da machen!!!!!!!

  6. Was will uns denn der Verfasser eigentlich sagen?

    Die Sonderzüge, die unzählige Menschen nach Auschwitz transportieren, sollten -eigentlich- auch nicht fahren. Nun fuhren sie aber doch.

    Wenn Frau Merkel die Geschichte kopieren will, ähhm…armer Versuch! Man kann ja über das III. Reich sagen und denken was man will und nicht alles tolerieren (darf und will man ja auch gar nicht), aber eins steht fest: Im Gegensatz zu Frau Merkel ist Herrn Hitler….sagen wir mal…ein gewisses Charisma nicht abzusprechen (ich will aber jetzt nichts gesagt haben)

  7. Aber auch in Deutschland steht nicht genügend winterfester Wohnraum zur Verfügung. Zumindest so lange nicht, wie man seitens der deutschen Behörden nicht damit beginnt, im großen Stil Wohnungseigentümer zu enteignen und diese Menschen dort unterzubringen. Eine schnelle Bearbeitung und Prüfung der Asylanträge ist nämlich angesichts der Menge an Menschen gar nicht möglich, so dass abgelehnte Asylbewerber wohl erst in einigen Monaten schrittweise abgeschoben werden können. Doch bis dahin werden weitere hunderttausende Menschen in Deutschland angelangt sein.

    Also Marco, dass du mit diesem Bericht deinem Land keinen guten Dienst erwiesen hast, ist schon klar, oder. Es wird unvermeidlich sein, dass Österreich annektiert wird.

    Hast du schon ein Zelt 🙂

  8. Mund zu Merkel.
    Östrreich soll alle Flüchtlinge nach Deutschland Abschieben weil Merkel es am anfang so wollte. Merkel sagte das sie Flüchtlinge haben will.
    Deutschland braucht ja Arbeitskräfte obwohl Millionen Arbeitslos sind.

  9. Wie sagte Rockefeller in den 90er Jahren, wir brauchen noch ein Pearl Harbour. Nun haben sie es geschafft, David Icke meinte, die Asylantenflut ist Teil der Agenda. Die von den Jesuiten geführte EU hatte in Mali ein Büro eröffnet um Schwarze anzuwerben nach Europa zu kommen. 50 Millionen war der Plan für die nächsten Jahrzehnte. Politik, Medien und Vatikan haben sich verbunden gegen die Ethnien in Europa und sie machen gar keinen Hehl daraus. Bischöfe in Deutschland sagen wir sollten uns den Migranten anpassen. Nun brauchen sie ihr christliches Gewand nicht mehr, nun können sie uns ihre satanische Fratze zeigen. Als das große römische Imperium zerfiel, wechselten die Cäsaren ihre Kleidung und zogen sich religiöse Kostüme an; aber ihr satanisches, religiöses System blieb.

    Nun kommt das was sie wollen, ein totales Chaos schaffen, einen blutigen Bürgerkrieg provozieren, dann die Notstandsgesetze ausrufen und das Grundgesetz außer Kraft setzen. Bald werden alle deutschen Schlafschafe aus ihrem demokratischen Traum herausgerissen. Selbst die frommsten Katholiken werden erkennen, das sie von einem Satanskult missbraucht wurden.

  10. WEr hat diesen Dr. Jeckyl / Mr. Hyde Verschnitt eigentlich zur Kanzlerin gemacht ! Was sie gestern noch gesagt, gilt heute nicht mehr !? Sie ist ein „akademisches Kind geblieben“ . Ihr Gebahren zeugt ja davon. Dass sie vor jedem Vollidioten den Hofknicks macht, erwartet man förmlich, wenn man sie so saudämlich lächeln sieht. Eine Frau ohne feste Grundsätze. Solche Menschen landen gelegentlich auf der Straße und werden damit für ihre Labilität bestraft. Einzig in der Politik ist das anders. Wer sich durch den Anus bis zum Bauchnabel vorarbeitet, hat die besten Chancen Kanzler zu werden. Wie sollte man das sonst begreifen ? Erst empfängt sie die Flüchtlinge wie die Retter Deuschlands-, dann plötzlich beginnt sie zu überlegen. Tut die eigentlich nur dumm oder hält die uns alle für bekloppt ?

  11. @camillotorres

    Ja! ,aber leider wissen das nur wenige Bürger und selbst wenn, solange die Mägen voll sind….
    Ein Zitat von Einstein: „Die Welt ist nicht gefährlich wegen denen, die Böses tun, sondern
    wegen denen, die tatenlos dabei zusehen“.
    In diesem Sinne…..

    1. Sie nutzen das Wissen der Psychologie perfekt aus. Die Menschen sind durch das Einreden von Schuld — mea maxima culpa – durch die Satanisten des Vatikans, so verunsichert, dass sie Wahrheiten nur als Wahrheiten empfinden, wenn es die überwiegende Mehrheit sagt. Es gibt Versuche, wo man ca. 10 Schauspieler und eine Person, die absolut keine Ahnung hatte, das die anderen Schauspieler sind, denen hat man Zahlen vorgehalten. Beim ersten Versuch wurde z.B. eine 3 auf einer Tafel gezeigt und jeder musste sagen, welche Zahl sie sehen. Alle 10 Schauspieler sagten 2 und der Ahnungslose sagte richtig 3. Bei späteren Versuchen nannte er auch, gegen besseres Wissen, die Zahl, die alle die anderen sagten. So läuft Massenmanipulation ab, wenn alle Medien das gleiche schreiben, ist es die Wahrheit. Wenn man eine Lüge hunderte mal wiederholt dann wird sie zur Wahrheit.

      Ob eine Reaktion in Deutschland stattfindet, selbst wenn es nichts zu essen gibt, ist auch fraglich. Man hat die Bevölkerung durch Fluoride willenlos gemacht, Es besteht die Möglichkeit, ganze Gebiete durch Magnetfelder so zu bestrahlen, je nach Frequenz, das man die Menschen in Lethargie, Wut und sogar in den Selbstmord treiben kann.

       

  12. WIR SCHAFFEN DAS(MERKEL)

    Nein Frau Merkel…sie schaffen das…ganz allein.
    Selbstverliebt..Machtverliebt..und mit Dummheit gewaschen.
    Wer sonst wuerde staendig an seinem eigenen Thron saegen und noch dazu
    so oeffentlich in jedes Fettnaepfchen treten..
    Haben sie schon um Exil nachgefragt…?
    Eine schlechte Tragoedie wird am besten durch sich selbst beendet(Ruecktritt)
    Sonst koennen wir nur noch hoffen das der betaeubte Michel sie 2017 abwaehlt..
    Wenn nicht…Gnade uns Gott.

    1. Wenn es noch 2017 zu Wahlen kommt. Zu Zeiten des Bürgerkriegs, bis 2017 ist das wahrscheinlich, ich rechne noch viel früher damit. Vielleicht vervollkommnen sie das Chaos noch mit einem Finanzcrash, kein Geld nichts zu beißen, dann noch durch biologische Waffen eine Pandemie auslösen, als Krankheit deklarieren (Carl Friedrich von Weizsäcker: Der Bedrohte Friede 1983). Wer geht dann noch wählen? 

  13. Bundeskanzler Faymann hat heute gesagt, er habe keinen Plan B für eine echte deutsche Grenzschliessung und er behauptet immer noch, seine Partei werde wegen „Menschlichkeit“ bei Wahlen abgestraft (sie wurde in Oberösterreich von der FPÖ überholt). Er ist wie Merkel und Gabriel kein Diener seines eigenen Landes, siehe http://ceiberweiber.myblog.de/ceiberweiber/art/8921133/Ist-der-Bundeskanzler-unschuldig-oder-handlungsunfahig-

    1. Faymann braucht keinen Plan B. Das was er zu tun hat, erfährt er zum gegebenen Zeitpunkt von seinen Chefs aus der Hochfinanz und Industrieoligachie.

      Er ist nur einen Marionette, die sich zu einem frühen Zeitpunkt für die falsche Seite entschieden hat. Die Konsequenzen wird er bald tragen müssen. Das wird für ihn nicht lustig!

  14. Migranten-Merkel soll IHRE Gäste doch bei SICH zuhause aufnehmen!!
    Merkel, das sind DEINE GÄSTE !!! Hallo, wach werden!!
    Die Sachsen werden diese Blockparteien & Deutschland-Anti-Freunde hinwegfegen,
    danach kann sie ihre 1 Millionen Gäste gleich mit-raus-begleiten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.