Grenzverletzungen, unbelegbare Anschuldigungen, ethnisch bezogener Hass und nun auch wüste Beleidigungen gegenüber Russlands Präsidenten Wladimir Putin durch den ukrainischen Außenminister Deschizja – an Provokationen aus Kiew gegenüber Russland mangelt es derzeit absolut nicht. Doch um Rabatte bei den Gaspreisen betteln ist immer noch drin.

Von Marco Maier

Panzer der ukrainischen Armee drangen kürzlich auf russisches Territorium vor, ebenso Kampfflugzeuge und Militärhubschrauber. Dies war die Kiewer Antwort darauf, dass Russland dem Drängen der NATO auf einen umfangreichen Truppenabzug an der Grenze zur Ukraine nachgegeben hat. Das russische Außenministerium teilte nun mit, dass Russland alle notwendigen Maßnahmen ergreifen werde, um weitere Verletzungen der russischen Grenze durch die Ukraine zu unterbinden. Indessen forderte der Gouverneur von Dnepropetrowsk, Igor Kolomoisky, dass die Ukraine die Grenze zu Russland mit elektrischen Zäunen und Landminen absichern solle.

Ebenso beschuldigt man in Kiew regelmäßig die russische Regierung, sie würde die Volksmilizen im Südosten der Ukraine militärisch unterstützen, obwohl sich diese nicht auf diesen Schritt einlassen würde da die Risiken einer direkten militärischen Intervention viel zu groß sind. Wenn nämlich Russland Truppen nach Donezk und Lugansk schicken würde um die Gegner der nationalistischen Führung in Kiew zu unterstützen, könnte dies zu einem Krieg führen, den Moskau garantiert nicht will.

Weiters findet durch die Vertreter der ukrainischen Interimsregierung eine Aufstachelung zum ethnischen Hass statt, indem immer wieder gegen "die Russen" und "die Moskali" gehetzt wird. Als beim Pogrom von Odessa (bei dem Kolomoisky wohl eine Rolle spielte) über 100 Menschen vom aufgestachelten Mob grausam ermordet wurden, jubelten nicht wenige Vertreter der Kiewer Junta und Parlamentsabgeordnete. Auch der Krieg gegen die eigene Bevölkerung wird von der neuen politischen Führung und deren Handlanger weiter vorangetrieben. Spekuliert man in Kiew vielleicht sogar darauf, dass Präsident Putin sein Bekenntnis zur Schutzmacht Russlands für alle Russen außerhalb des russischen Territoriums in die Tat umsetzt?

Nun erfolgte die nächste Provokation aus Kiew, als der ukrainische Außenminister Andrej Deschizja vor der russischen Botschaft in Kiew Präsident Putin vor laufenden Kameras mit übelsten vulgären Ausdrücken beschimpfte – um danach ungeniert um Preisrabatte beim Gas zu betteln. Und das ist jener Regierungsvertreter, der sozusagen das Gesicht der Ukraine im Ausland darstellt.

Loading...

Beinahe könnte man anhand des Gesamtbildes meinen, dass die Kiewer Oligarchenriege einen Krieg mit Russland provozieren möchte. Anders sind derartige Entgleisungen kaum erklärbar. Beschämend ist es, dass diese Truppe auch noch von der EU und den USA unterstützt wird, wodurch sich diese in ihren Taten auch noch bestätigt fühlen das Richtige zu tun.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

20 thoughts on “Will Kiew einen Krieg mit Russland provozieren?”

  1. Man kann den Langmut der russichen Regierung nur bewundern. Ich glaube nicht, dass die Urheber, nämlich die USA, in diesem Fall so lange stillhalten würden. Eigentlich hoffe ich, dass die russ. Regierung etwas auf der Geheimdienstseite gegen diese Provokateure unternimmt. Es dürfte doch nicht so schwer sein, diese auszuschalten. So wie die USA ihre unliebsamen Bankster ausschaltet oder selbstmordet. Ich gehe davon aus, dass dieser Psychokrieg von der NATO(D) iniziiert oder durchgeführt wird. Damit sich Steinmeier wieder betroffen zeigt. 

  2. Aussenkasper "Brülli Steinbeisser" kann jetzt wieder sein teuflisches Neusprech einsetzen und faschistische Kriegsbetreiber als "besonnene Friedensengel" bezeichnen. Die stetig wachsene Anzahl besorgter Menschen wird er erneut als "wahre Kriegstreiber" niederbrüllen.

  3. Die aggressive Politik der amerikanisierten Ukraine wird auf Weisung Washingtons intensiviert. Amerikas Wirtschaft schwächelt, innerpolitische Spannungen nehmen zu, und das Finanz-Rüstungskapital lechzt nach mehr Profit. Um diesen Problemen Abhilfe zu verschaffen, geht das am Günstigsten mit einem Krieg. Russland „wagt“ es neutral zu bleiben, möchte auch im eigenen Interesse weltweiten Frieden (denn es hat  wie jedes Land  auf dieser Welt auch Probleme genug) und verstößt damit gegen die Wolfowitz-Doktrin, indem es sich nicht an die Weisungen Washingtons hält. Jedes Land, welches sich den kriegslüsternen Interessen der USA Regierung nicht unterwirft, stellt eine Gefahr amerikanischer Interessen dar. So leicht entstshen dann Kriegsgründe. Und so arbeitet die CIA in der Ukraine eng mit der NATO an Kriegsplänen gegen Russland, um o.g. Profit zu erhöhen und endlich die NWO zu etablieren.

    Die „neue“ Ukraine, die militärisch auch weiterhin gegen die eigene Bevölkerung vorgeht, verletzt auch zukünftig in provokativer Art und Weise die russische Grenze zu Land und in der Luft. Im Interesse des Friedens in Europa muss Russland seine Grenzen scharf bewachen und gleichzeitig auf ukrainisch (amerikanische!) Provokationen gebührend antworten können. Für die umsichtige defensive Politik verdienen Präsident Putin, Außenminister Lawrow und andere verantwortungsbewusste Politker Russlands uneingeschränkten Respekt und Anerkennung!

  4. Putin hat längst erkannt, dass die NATO ihn zu einem Einmarsch in die Ukraine bewegen will, nur klappte dieser Plan mit den bisherigen Methoden irgendwie nicht. Also versucht man es mit immer agressiveren Strategien.

    Es würde mich nicht wundern, wenn Putin seinerseits die NATO in ihre eigene Falle stolpern lassen will, um der restlichen, von der USA noch nicht korrumpierten, Welt nochmals zu zeigen, dass die NATO ein Agressor ist. Putin versteht was von Philosophie, der Westen versteht nur was von Psychoterror.

  5. Die faschistische Oligarchen-Junta in Kiew wurde mittlerweile von den US-Geheimdiensten instruiert, wie sich mittels fortwährend eskalierender Provokationen und einer barbarischen Agression gegen die Bevölkerung der Ostukraine Russland zu einem militärischem Eingreifen genötigt wird.

     

    Die liefert dann den Vorwand für die Stationierung von  NATO-„Friedenstruppen“.

     

    Für das Regime jedoch bleibt die eigene Bevölkerung ein unberechenbarer Faktor. Viele pro-westlich orientierte Bewohner werden schnell erkennen, wie  sie von westlichen Finanzinteressen instrumentalisiert wurden und dass an eine Hebung des eigenen Lebensstandards nicht zu denken sein wird. Hinzu kommen die ethnischen Unterschiede in einem Mehrvölkerstaat und vielerlei verwandtschaftliche und kulturelle Verbindungen nach Russland hin. Dies wirkt sich natürlich auch auf die Kalkulierbarkeit der eigenen Streitkräfte aus.

    Nur mit Söldnern und ausländischen Besatzungstruppen wird sich der eigene Machterhalt auf Dauer nicht erreichen lassen, wie uns z.B. die Erfahrungen aus Irak und Afghanistan lehren.

  6. Wir, als Deutsche und zwar alle Deutsche, haben hier und heute eine ganz wesentliche Bestimmung zu erfüllen.

     

    Die Aufgaben bestehen darin, dass wir uns auf keinen Fall in einen kriegerischen, inneren Konflikt und auch auf keinen äußeren einlassen, oder uns hinsichtlich handelnd beteiligen, sondern den Frieden auf der ganzen Welt fördern und bewahren.

     

    Eine Bestimmung, die für uns Alle gilt, ist, hier und heute, als reale und prioritäre Aufgabe zugedacht, damit wir allen leidenden Völkern, eine realistische und zeitnahe Aufklärung, der  gesamten Verbrechen an der Menschheit, vor Augen führen.

     

    Diese sind unsere wirklichen Hauptaufgaben, alle Menschen,- Völker- und Rechtsverletzungen, aufzuzeichnen und in ein klares Licht zu stellen, damit es für alle Menschen realisierend und erkennbar, sowie nachvollziehbar ist, um den Wandel der Umkehrung zu verwirklichen.

     

    Wir Alle, brauchen und wollen keine Kriege, sondern Frieden und Freiheit, für ein wohl gesonnenes Miteinander.

    1. Nun, die deutsche Sprache bietet die Möglichkeit, Dinge derart zu umschreiben. So steht bei der Phrase „pro Kopf“ jeder „Kopf“ sinnbildlich für einen Menschen. Ebenso drückt die Benennung der Hauptstadt eines Landes sinnbildlich deren Regierung. aus. 😉

  7. DRINGEND!!! Liebe Freunde, bitte ich die maximale Zählung!
    Ich Zhilin Alexander, Journalist, geboren und aufgewachsen in der Ukraine, Wende ich mich an der ganzen weltweiten journalistische Gemeinschaft, zu jedem ehrlichen Journalisten einzeln mit der Aufforderung, sich unter der Schirmherrschaft der internationalen journalistische Organisationen und kommen im Süd-Osten der Ukraine, um mit eigenen Augen zu sehen, die das Ergebnis der Tätigkeit der ukrainischen faschistischen Regierung verwalteten Washington. Hierher zu kommen, werden Sie verstehen, was die Hölle! Sie sehen täglich, wie Menschen töten von zwei Monaten von der Familie bis zum tiefen hilflose alte Menschen. Ihnen wird klar, dass порошенковский Faschismus ist viel schlimmer als Hitlers.

    Warum Sie hier sind, Liebe meine ausländischen Kollegen? Weil, wenn wir uns hier, im Südosten der Anzahl von mindestens 50, besser 100 Personen hosted by unserer internationalen journalistische Organisationen, Poroschenko und andere Oberhäupter der ukrainischen faschistischen Regimes Angst Breite Publizität und aufhören, totale Vernichtung! Angst und die Leiter der EU-Länder, dass das Volk sah, wen Sie unterstützen in der Ukraine, wirft Sie in die politische Klasse.
    Die Situation ist so, dass nur wir, die Journalisten, die Ihre ehrliche Position können wir aufhören, dieses

    1. Also was man hier für eine pro russiche Propaganda liest das ist unglaublich.

      Putin ist wie ein gewisser Herr Adolf. Seine Landsleute wieder zurück in die Heimat(Krim und Ostukraine)? Genau dies hat Herr Adolf mit Sudetenland gemacht, dann Österreich annektiert, dann kamm das Überfall auf Polen (mit Russland zusammen). Hier gibt es soviel Parallelen. Fakt ist dieser Mann ist ein Diktator, die Medien(die Verstaatlich sind) machen kräftig Propaganda (Pressefreiheit ist nicht existent), man Berichtet so ein Schwachsinn, wie im Falle der USA Spionage in Deutschland, das die Deutschen von einem Blinden im Rollstuhl ausspioniert wurden.
      Das russiche Volk tut mir leid, dass es so einen Mist glaubt und einem Wahnsinnigen Diktator folgt (zum Glück gibt es dort noch kluge Leute, die auf Strassen gehen und Putin als Hitler darstellen, auch wenn sie von Polizei einkassiert werden, soviel zu Meinungsfreiheit). Fakt ist dass für die Regierung Putins, alle Regierungen im Westen Faschisten sind. Putin würde gerne ein EU ähnliche, Union unter Russicher Herrschaft hätte, man soll sich nur einen Berater Putins anhören, diese Union sollte von Lissabon bis nach Sibirien reichen. Wie sollte das passieren, Eroberung? Fakt ist, Putin und viele Russen sehnen sich nach alten Soviet Zeiten, Polen, Balkan usw. wieder unter russischer Kontrolle, wie soll das gehen? Fakt ist, in Russland existiert eine Putinjugend wo den jugendlichen Nazidreck in den Hirn gepflanzt wird (das kommt doch einem Bekannt vor). Fakt ist, was ist das für angebliche Demokratie wo wie im Nazideutschland Homosexualität verboten ist und man im Gefängnis landen kann, und wenn das die Bevölkerung unterstützt, tut mir leid, dann ist Russland noch im Mittelalter.
      Die westlichen Ländern sollten endlich aufwachen und schärfer gegen die Politik Herr Putins vorgehen, sonst endet das wie im September 1939(nach angeblichen Provokation Polens, mein Gott, das erinnert mich auch an die angeblichen Provokationen der Ukraine).
      Und wenn es immer noch Deutsche gibt die mit Russland sympathisieren, dann sollten sie Leute in den ehemaligen Satellitstaaten des Warschauer Pakts nachfragen, wie toll es ist unter einer de facto russichen Besatzung zu leben.
      Deshalb sollten die Leute die sowas hier schreiben mal nachdenken, wie sie sich in so einer Diktatur ohne Meinungsfreiheit usw. fühle würde.
      Einen schönen Abend. Bin gespannt ob mein Kommentar hier lange sein wird.

        1. Achso Andre,

          ist das nicht ein in Russland ziemlich oft vorkommender Name? Klar, wenn man aus Russland ist, dann unterstützt man natürlich diesen Kriegstreiber Putin. Seltsamerweise, mögen die meisten Russen Herr Putin und seine Politik, man will schließlich, aus einem mächtigen Land kommen, genauso wie es früher war. Was hat dich den so zum lachen gebracht?Verdammt, diese Leute kommen nach Deutschland, in ein Land wo man die Politiker offen kritisieren kann, wo man Homosexuell sein kann, ohne dafür bestraft zu werden, und dann finden sie solche Diktatur okay. Dann warum sind sie hier? Du lachst angeblich,doch du schreibst nicht, dass das was ich geschrieben hab, die Wahrheit ist, ich kenne zum Glück auch vernünftige Russen, die jedem das bestätigten können.

          1. So erstmal zu deinen ungerechfertigten Vorwürfen Russlands gegenüber. Wenn man über etwas herzieht, sollte man sich erst einmal informieren.

            Zum einen ist offene Kritik an Putin in Russland erlaubt. Man siehe den russischen Sender Dozhd TV der Kreml kritisch ist und erlaubt ist. Er ist auch vollkommen unabhängig.

            Dann noch zu deinen Anti-Homo Anschuldigungen. Es ist sehr wohl erlaubt Homosexuell in Russland zu sein. Die dürfen dort sogar Heiraten. Was du meinst wurde mal wieder von dem Westen total überzogen. Und zwar hat Putin 2013 dieses Gesetzt hier erweitert

            http://en.wikipedia.org/wiki/On_Protecting_Children_from_
            Information_Harmful_to_Their_Health_
            and_Development

            und zwar ist damit die "Propaganda" von Homosexualität an Minderjährigen verboten.

            Und die Anschuldigung, dass Putin ein Diktator ist, ist ja mal mehr als ungerechfertig. Putin hätte seine Amtszeit selbst erweitern können. Er wurde 2 mal hintereinander zum Präsidenten gewählt, aber bei dem 3. mal durfte er nicht mehr Präsident sein. Das ist Gesetz, dass man nur zwei Amtszeiten Präsident sein darf. Aber Putin hatte die macht dazu dieses abzuschaffen, hat er aber nicht und nach einer verstrichenen Amtszeit von Medwedew wurde er (aktuell) erneut zum Präsidenten gewählt.

            Putin hat sogar die macht des Präsidenten in Russland selbst eingeschränkt!

            Und jetzt zu deinem blinden Glauben der westlichen Medien gegenüber. Es gibt so unglaublich viele Beispiele in denen die westlichen Medien bewusst gelogen haben und Propaganda verbreitet haben. Ich nenne dir jetzt mal 2. Die kannst du dir auf YouTube raussuchen.

            1. Der gefälschte Hubschrauberabschuss von den Seperatisten. ARD oder ZDF (weiß nicht mehr genau welcher von beiden) haben in den Nachrichten einen vermeindlichen Hubschrauberabschuss von Seperatisten gezeigt und diesen groß aufgespielt. Jedoch war das Video des Abschusses mehrere Monate alt und stammte aus Syrien! Eine bewusste Lüge und Manipulation!

            2. Das wird mir hier zu viel Text langsam hier einfach der Link:

            http://www.youtube.com/watch?v=412TuVJ3Klo

            Guck es dir bitte an und dann denk noch mal nach wie Propagandafrei die westlichen Medien sind.

          2. Lieber Freund, ich bin aus Wien und bin nicht russischstämmig. Es wird wohl so sein ,dass ich, so wie auch Millionen Menschen in Westeuropa, mit Putin in verschiedenen Dingen konform gehen. 

        2. Ja klar, wir im Westen werden manipuliert, bestimmt wurden auch keine Juden im Naziregim Deutschlands vergast, die Bilder und Zeugen der Gewalt, waren von USA manipuliert, so ein Schwachsinn habe ich lange nicht gehört.
          Bestimmt wurden die Demos gegen Putin in Moskau im TV auch gefakt. Rusia Today berichtet so ein Mühl, man sollte sich das selber anschauen, Nato Flieger wurden im Polen sationiert weil Nato einen Angriff plant. Blödsinn, sie wurden zu Sicherheit Westens aufgebaut. Man erinnere sich an die bekannte Kündigung von Liz Wahl, einer amerikanischen Journalistin Ungarischer Abstammung, dass sie nicht Lügen des Herrn Putin berichten wird, den ihre Eltern sind aus Ungarn eben wegen russicher Diktatur geflohen. Man sollte Menschen dieser Länder fragen was sie von Russland halten, das hat einen guten Grund.
          Es ist auch bekannt dass ein lieber Herr Schirinowski, der nett kliegenden liberalen Partei(wobei da nix liberales gibt, man sollte man nach ihm und seinen tollen Sprüchen googeln), alten Grezen von 1917 möchte, dieser Mann versteht sich prächtig mit Putin und ist in der Duma.
          Was ist mit dem Auftritt Herr Puttins zum Jahrestag des Sieges über Nazi Deutschland ganz groß behauptet, dass nur dank Russland die Nazis besiegt worden, soweit ich mich Historisch erinnere waren mehr Parteien am Gange, das ist Propaganda pur, wir Stark, wir mächtig, wir sind das stärkste Land der Welt. Genau dies wird der Jugendorganisation NASCHI (die Putin, wie Gott vergöttern) eingebläut. Ist es nicht so, oder war das ein Fake als Putin ein Jugendcamp besucht hat und vor den Kindern über USA und von denen beeinflussten Westen herzog, dass alles was aus USA/Westen kommt Böse ist?
          Wie bitte? Homosexualität ist nicht verboten? Warum sah ich von Russen in Russland auf ARTE(der eher links orientierte Sender ist) wie Homosexuelle verfolgt und von Polizei kassiert wurden. Ich bin gespannt woher du deine Infos hast, aus Russland? Oder wie in Russland oft behauptet wird Alaska gehört Russland und nur gepachtet wird. Schwachsinn. Was deine Behauptung dass es frei Sender gibt, ist blödsinn, diese Sender können soweit kritisch sein wie Putinsregime es zulässt. Ich habe den Eindruck, da Russland nur kurz richtige Demokratie unter Herr Jelzin hatte(was nur so was von Korrupt war), wissen die nicht was richtige Demokratie ist( Zar, Kommunistendiktatur, und Jelzin), man hörte oft von Russen, was habe ich von Demokratie, wenn ich nichts zu Essen hab. Genau richtige Einstellung, für Fressen und saufen, verkaufe ich meine Freiheit.
          Auch wenn ich gegen Putin und seine Regierung schimpfe, bin ich bestimmt auch nicht mit meiner oder USA Regierung komfor, auch hier läuft einiges Falsch, aber was in Russland unter dem Deckmantel einer Demokratie passiert ist einfach nur Absurd.

        3. Hier noch was aburdes,genauso lachhaft wie der Bericht, über den USA Spion in Deutschland, der Blind Ist und im Rollstuhl sitzt. Und wenn mir jemand erzählt das stimmt, dann habe ich anscheinend geträumt als ich es im Fernsehen sah.

  8. die Kriegstrommeln der NATO , der vereinigten Teufel von Europa , werden immer lauter! Es sieht so aus als ob die NATO  bald den totalen Krieg gegen Russland  ausrufen wird- ab 5 Uhr 45 wird zurück geschossen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.